Archiv
Allianz erwartet zum Jahresende Boom bei Lebensversicherungen

Die Allianz erwartet in den kommenden Monaten einen regelrechten Schlussverkauf von Lebensversicherungen. "Schon seit Juni steigen die Vertragsabschlüsse in zweistelliger Höhe - und das nach einem guten Vorjahr.

dpa-afx ESSEN. Die Allianz erwartet in den kommenden Monaten einen regelrechten Schlussverkauf von Lebensversicherungen. "Schon seit Juni steigen die Vertragsabschlüsse in zweistelliger Höhe - und das nach einem guten Vorjahr. Es gibt solide Anzeichen dafür, dass uns zum Jahresende ein wirklicher Boom bevorsteht", sagte Hansjörg Cramer, Vertriebsvorstand der Allianz Lebensversicherungs-AG, der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ, Mittwochausgabe).

Auch die Debatte über die Sozialreform Hartz IV habe das Geschäft mit Lebensversicherungen nicht geschmälert. "Die Zahl der Kündigungen ist bei Allianz Leben gleichbleibend niedrig. Allerdings gab es Verunsicherung und viele Anfragen, vor allem in Ostdeutschland." Nur eine geringe Zahl von Kunden habe sich mittlerweile so genannte Hartz-Klauseln in die Verträge einfügen lassen, um ihre Lebensversicherungen zu retten. "Von unseren acht Mill. Versicherten sind es gerade einmal 6 000. Die Zahl belegt, dass man das Thema nicht dramatisieren sollte. Die große Mehrheit unserer Kunden betrifft Hartz IV nicht", sagte Cramer.

Eine Anhebung der Verzinsung bei Lebensversicherungen stellte Cramer nicht in Aussicht. "Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sehe ich nicht, dass sich das Zinsniveau an den Kapitalmärkten wesentlich ändert", sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%