Allianz gibt Wandelanleihen heraus
Merck Finck bestätigen RWE als 'Outperformer'

Die Privatbank Merck Finck & Co. hat die Aktie des Essener Energiekonzerns RWE als "Outperformer" bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Das teilte die Privatbank in einer am Dienstag veröffentlichten Analyse mit. Der Analyst Bonhoeffer begründet seine Bestätigung damit, dass der RWE-Aktienkurs durch den Verkauf von Wandelanleihen nicht beeinflußt werde.

Der Allfinanzdienstleister Allianz verkaufe Bonds in Höhe von einer Millarden Euro, die innerhalb von fünf Jahre in Aktien umgewandelt werden können. Allerdings dürften die Anleihen nicht in den ersten drei Jahren umgewandelt werden, schrieb der Analyst Philip Bonhoeffer. Der RWE-Aktienkurs werde zwischen 18 und 23 Prozent über dem aktuellen Preis liegen. Die Transaktion beinhalte 20 Millionen Aktien oder 3,5 Prozent der gesamten Aktien. Momentan hält der Münchner Allfinanzdienstleister 10,5 Prozent an RWE. Für die Allianz sei es eine gute Möglichkeit, seine große Anzahl an Industriebeteiligung zu reduzieren. RWE könne im Gegenzug seine frei handelbaren Aktien (free float) erhöhen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%