Allianz legt zu Dax mit erstaunlichem Comeback

Nach schwachem Auftakt ließ sich der Dax von den guten Vorzeichen aus den USA mitreißen.

dpa/jr FRANKFURT/M. Gewinner des Tages ist die Deutsche Telekom, deren Wertpapiere mit einem Plus von fast Prozent auf 25,74 Euro zulegen konnten. Gesucht wurde auch die Versicherer wie Allianz und Münchner Rück.

Die Allianz konnte um 3,37 % auf 337,82 Euro zulegen. Noch stärker profitierten die Münchner Rück von der günstigen Stimmung zugunsten der Versicherer. Sie stiegen auf 323,82 Euro und 2,52 % gegenüber dem Vortag.<7p>

"Insgesamt werden die Aktien der Versicherungsbranche heute mehr angenommen", erklärte Michael Harms, Analyst von Delbrück Asset Management. Nachdem Allianz und Münchner Rück im Monatsverlauf abgegeben hätten, würden nun Stücke wieder zurückgekauft.

Wenig kursrelevant sei die Nachricht vom Vortag, dass Allianz sich mit 45 % der Anteile an dem drittgrößten russischen Versicherer ROSNO beteilige. Ein Prämienvolumen von 31 Mill. USD "ist nicht die Welt", sagte Harms. Erst nach dem Ende der Umtauschfrist für die Aktien der Dresdner Bank, die am 13. Juli ausläuft, werde der Markt wieder auf die bevorstehende Fusion reagieren.

Beflügelt wurden die Allianzaktien am Donnestag von einer Analyse der Investmentbank Morgan Stanley Dean Witter (MSDW), die den geschätzten Firmenwert je Aktie für Allianz von 364 auf 392 Euro angehoben hat. Zudem erwarten die Experten für Allianz in 2002 und 2003 über 30 % Gewinnwachstum als Folge der Fusion zwischen Dresdner Bank und Allianz.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%