Archiv
Allianz senkt vorübergehend die Beteiligung an Karstadt-Quelle

Die Allianz AG hat ihre Beteiligung an Karstadt-Quelle vorübergehend auf 7,6 Prozent der Stimmrechte gesenkt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Allianz AG hat ihre Beteiligung an Karstadt-Quelle vorübergehend auf 7,6 Prozent der Stimmrechte gesenkt. Die Unterschreitung der 10-Prozent-Schwelle stehe im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Wertpapierdarlehen zur Begebung der Karstadt-Quelle-Wandelanleihe über 170 Mill. Euro, teilte die Allianz-Tochter Dresdner Bank am Montag in Frankfurt mit.

Bei Fälligstellung der Wertpapierdarlehen werden die Aktien wieder an die Dresdner zurückfallen und damit der Anteil wieder auf zehn Prozent steigen. "Wir wollen dauerhaft investiert bleiben", sagte ein Banksprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%