Archiv
Allianz weist Verbraucher-Kritik an Allfinanz-Modell zurück

Der Versicherungskonzern Allianz hat Kritik von Verbraucherschützern an seinem Allfinanz-Modell zurückgewiesen. Gerade das breite Sortiment von Versicherungs- und Bankprodukten des Konzerns biete die Chance, genau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Angebote zu finden, sagte ein Allianz-Sprecher am Mittwoch in München.

dpa-afx MÜNCHEN. Der Versicherungskonzern Allianz hat Kritik von Verbraucherschützern an seinem Allfinanz-Modell zurückgewiesen. Gerade das breite Sortiment von Versicherungs- und Bankprodukten des Konzerns biete die Chance, genau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Angebote zu finden, sagte ein Allianz-Sprecher am Mittwoch in München.

Die Geschäftsführerin des Bundes der Versicherten, Lilo Blunck, hatte bemängelt, dass die Allianz-Kunden "fest im Griff eines Unternehmens" seien, wenn die Allianz-Agenturen wie geplant Girokonten oder Kreditkarten der Tochter Dresdner Bank anböten.

Statt sich jeweils das beste Angebote herauszusuchen, werde der Verbraucher überrumpelt und vereinnahmt, sagte Blunck dem "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe). Auch Manfred Westphal vom Bundesverband der Verbraucherzentralen äußerte sich skeptisch. "Es geht nur noch um Verkauf und nicht mehr um Beratung."

"Das kann ich nicht nachvollziehen", sagte der Allianz-Sprecher. Die Kunden suchten umfassende finanzielle Lösungen und gingen gerne an einen Ort, um sich entsprechend beraten zu lassen. "Die Bedürfnisse gehen weit über das hinaus, was eine einzelne Bank oder ein einzelner Fonds bieten kann."

Am Vortag hatte Allianz-Chef Michael Diekmann angekündigt, die Vertriebskooperation mit der Dresdner Bank forcieren zu wollen. 2005 sollten 300:000 Allianz - Kunden zu Neukunden der Dresdner Bank werden, sagte er bei Vorlage der Halbjahresbilanz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%