Allianzen ausloten
KPN verhandelt über deutsche UMTS-Allianz

Der niederländische Telekom-Konzern KPN verhandelt eigenen Angaben zufolge mit mehreren Partnern über eine Allianz beim Aufbau eines UMTS-Mobilfunknetzes in Deutschland. Eine Vereinbarung gebe es aber noch nicht, teilte das Unternehmen am Freitag in Amsterdam mit.

Reuters MADRID. Die "Financial Times" (FT) hatte in ihrer Freitagausgabe berichtet, href="http://www.kpn.com/br2/ng/homepage/KPN.jsp" target="_blank"> KPN führe mit der spanischen Telefonica Gespräche über eine Teilung der Aufbaukosten für das Handy-Netz der dritten Generation (3G).

"Wir haben keine Namen (der KPN-Gesprächspartner) genannt und werden dies vor dem Abschluss einer Vereinbarung auch nicht tun", sagte KPN-Sprecher Bram Oudshoorn. "Es ist sinnvoll, dass Partner bei den 2G-Netzwerken - und Telefonica gehört dazu - zum Kreis der Gesprächspartner gehören", fügte er hinzu.

Aus Telefonica-nahen Kreisen verlautete, der spanische Konzern hoffe auf einen Vertragsabschluss gegen Ende des dritten Quartals. Der FT zufolge könnte eine Kooperation mit KPN Telefonicas Kosten für den Aufbau des deutschen UMTS-Netzes von sechs Mrd. Euro um ein Drittel reduzieren.

Der spanische und der niederländische Konzern hatten im vergangenen Jahr für jeweils rund 16 Mrd. DM eine von sechs deutschen Lizenzen für den neuen Mobilfunkstandard UMTS ersteigert. Hutchinson Whampoa, die gemeinsam mit KPN und Bell-South eine der Lizenzen ersteigert hatten, schieden inzwischen aus dem Konsortium des niederländischen Konzerns aus.

Die Lizenzinhaber hatten bereits in der Vergangenheit angekündigt, Allianzen mit Wettbewerbern beim Netzaufbau auszuloten. Zum Teil wurden solche Kooperationen bereits angekündigt. So will zum Beispiel die Deutsche Telekom mit der British Telecom zusammenarbeiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%