Altana-Aktie verlor bis zum Nachmittag 18,10 %
WGZ-Bank beläßt Altana auf "Marketperformer"

Die WGZ-Bank beläßt die Aktie des Bad Homburger Chemie- und Pharmakonzerns Altana weiterhin auf "Marktetperformer".

dpa/afx DÜSSELDORF. In einer am Donnerstag in Düsseldorf veröffentlichten Kurzstudie bewerteten die Analysten es als negativ, dass die Ergebnisse einer von insgesamt zwei Phase III Studien an LSF zur Behandlung der Schocklunge nicht den Erwartungen entsprachen.

Altana hatte am Morgen mitgeteilt, dass die schlechten Ergebnisse mit dem Präparat LSF (Lung Sufactant Factor) das gesamte Projekt und den Zeitplan bis zur Markteinführung von LSF in Frage stellen. Die Bedeutung dieses Medikamentes sei jedoch gemessen am Umsatzpotential nur gering, so Altana.

Das Präparat sollte ursprünglich Ende 2002 mit einem erwarteten Spitzenumsatz von 250 Mill. Euro eingeführt werden, erklärte Andreas Theisen, Pharmaanalyst der Bank. "Per Saldo sehen wir die Nachricht zwar als negativ an, insbesondere da es sich um den zeitlich nächsten Einführungskandidaten der Bad Homburger handelt". Jedoch befänden sich mit Ciclesonide und Roflumilast noch zwei Projekte in der Pipeline, die mit insgesamt 1,5 Mrd. Euro über ein wesentlich höheres Marktpotenzial verfügten. Die Aktie sei nach den heutigen Kursverlusten nun fair bewertet. Gegen 17.00 Uhr wurde das Papier mit einem Minus von 18,10 % bei 138 Euro gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%