Alte Depfa-Gruppe nun aufgespalten
Aktien der Depfa Bank starten tiefer

Die Aktien der neuen Staatsfinanzierungsbank Depfa Bank Plc sind am Freitag 21,9 % tiefer mit 62,55 ? in den Börsenhandel gestartet.

Reuters FRANKFURT. Die Papiere wurden erstmals ohne die ab 17. Juni ebenfalls separat gehandelte Immobilienbank Aareal notiert. Der Kursabschlag war erwartungsgemäß geringer als der von mehreren Analysten als fair genannte Wert der Aareal Bank von 25 ? pro Aktie. Für die Staatsfinanzierungseinheit Depfa Bank hatte Ralf Dibbern, Analyst bei MM Warburg, den fairen Wert mit 80 ? pro Aktie angegeben und Depfa Bank und Aareal Bank als insgesamt unterbewertet bezeichnet.

Die alte Depfa-Gruppe hatte sich in einem komplexen Prozess in eine rechtlich jeweils selbstständige Staatsfinanzierungs- und eine Immobilienbank aufgespalten. Gerhard Bruckermann, Vorstandschef der Depfa Bank, hatte am Dienstag gesagt, er erwarte, dass in den kommenden Wochen am Aktienkurs beider Häuser sichtbar werde, dass die Aufteilung der Depfa-Gruppe einen höheren Wert schaffe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%