Alte Verträge laufen 2002 aus
Daimler-Chrysler kündigt allen Chrysler-Händlern in Deutschland

Bei der jetzt von DaimlerChrysler ausgesprochenen Kündigung der Chrysler/Jeep-Händlerverträge handelt es sich um eine "Strukturkündigung". Dies erklärte der Sprecher der DaimlerChrysler Vertriebsorganisation Deutschland, Udo Sürig. Ziel sei, neue Verträge abzuschließen, die dem Ausbau des Chrysler-Vertriebsnetzes in Deutschland nicht im Wege stünden.

dpa-afx FRANKFURT .

Der Beschluss des Automobilkonzerns geht auf einen Rechtsstreit zurück, der von vier freien Chrysler-Händlern in Wuppertal angestrengt wurde. Diese wollten DaimlerChrysler untersagen lassen, dass neue Chrysler-Autohäuser verwaltungstechnisch an Mercedes-Benz-Niederlassungen angebunden werden können. Sie begründeten ihre Klage damit, dass ihre Verträge den Verkauf von Neuwagen über konzerneigene Niederlassungen ausschließen.

Die Vertriebsvereinbarungen der vier Händler stammten noch aus der Zeit vor der Fusion der beiden Autokonzerne. Chrysler habe sich auf den Vertrieb über selbstständige Händler festgelegt. Dieser Argumentation war das Oberlandesgericht Köln vor einigen Tagen gefolgt. Die Entscheidung bezieht sich auf eine Einstweilige Verfügung, die damit wirksam wird. Die Chrysler Deutschland GmbH, eine 100-prozentige Tochter der DaimlerChrysler Vertriebsorganisation Deutschland, will sich damit aber nicht abfinden. Unabhängig von der Kündigung will man im Hauptsacheverfahren versuchen, ein anderes Urteil zu erwirken.

Daimler-Chrysler hat aus der Entscheidung des Gerichts aber schon jetzt die Konsequenzen gezogen. Udo Sürig sagte, in Deutschland gebe es noch zahlreiche Lücken im Chrysler-Vertrieb. Daher wolle man das bestehende Händlernetz ausbauen, und es müsse möglich sein, auch dort neue Chrysler-Vertretungen einzurichten, wo sich kein freier Händler finde. In Deutschland haben derzeit 240 Händler eine Vertriebslizenz der Chrysler Deutschland GmbH. Die alten Verträge werden aufgrund der Kündigung Ende 2002 auslaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%