Archiv
Altera: Von Gewinn keine Rede mehr

Altera hat das abgelaufene Quartal mit einem Fehlbetrag von 89,2 Millionen Dollar abgeschlossen. Im Vergleichszeitraum 2000 ergab sich noch ein Gewinn von 98,3 Millionen. Ohne Sonderbelastungen wies Altera einen Überschuss von 35,9 Millionen Dollar oder neun Cents je Aktie auf.

Analysten rechneten durchschnittlich mit einem Plus von acht Cents je Aktie. Die Umsätze sind um über ein Drittel auf 215,3 Millionen Dollar gefallen. Die Geschäftslage bleibt weiterhin angespannt: Nach eigenen Angaben werden die Umsätze des Herstellers von Kommunikationschips im laufenden dritten Quartal um voraussichtlich 15 bis 20 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal fallen. Goldman Sachs hebt insbesondere die besseren Gewinnmargen im Vergleich zum Konkurrenten Xilinx hervor. Die Aktie wird von dem Investmenthaus mit "Market Outperformer" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%