Altlasten drücken Gewinn
Fresenius peilt zweistelliges Wachstum an

Der weltweit operierende Gesundheits- und Dialysekonzern Fresenius hat sich auch für 2002 ein zweistelliges Wachstum vorgenommen. Im gesamten Konzern soll der Umsatz um rund zehn Prozent zulegen, der Gewinn nach Steuern sogar noch stärker steigen. Dies prognostizierte der Vorstandsvorsitzende der Fresenius AG, Gerd Krick, am Dienstag in Bad Homburg.

dpa BAD HOMBURG. Für die mit Abstand größte Tochter - die amerikanische Fresenius Medical Care - wird ein Umsatzplus von sechs bis neun Prozent angepeilt. Auf Grund der Umstellung auf die amerikanische Rechnungslegung US-GAAP hält der Vorstand einen Jahresüberschuss von 350 Mill. $ für möglich.

2001 hatte der Konzern mit knapp 61 000 Beschäftigten den Umsatz um 20 % auf 7,3 Mrd. Euro steigern können. Auf Grund hoher Rückstellungen bei der Dialyse-Tochter Medical Care ging der Jahresüberschuss um 33 % auf 179 Mill. Euro zurück. Die Dividende der Fresenius AG soll auf 1,03 (0,93) Euro je Stammaktie beziehungsweise 1,06 (0,96) Euro je Vorzugsaktie erhöht werden.

Bei Fresenius Medical Care verbesserte sich der Umsatz 2001 um 16 % auf 4,9 Mrd. $. Die Rückstellungen für juristische Auseinandersetzungen in den USA von 258 Mill. $ ließen allerdings den Jahresüberschuss auf 61 (Vorjahr: 212) Mill. $ zurück gehen. Auch für diesen Konzernteil wird eine Dividendenerhöhung vorgeschlagen, und zwar auf 0,85 (0,78) Euro je Stammaktie beziehungsweise auf 0,91 (0,84) Euro je Vorzugsaktie. Vorstandschef Ben Lipps äußerte sich zuversichtlich, dass mit dem hohen Rückstellungsbetrag und ersten Vergleichen in den USA dieses leidige Kapitel endgültig abgeschlossen werden kann.

Die Auseinandersetzungen resultieren noch aus dem Jahre 1996, als Fresenius von dem US-Unternehmen W. R. Grace die Tochter National Medical Care übernommen hatte. Zum einen verlangt die US- Finanzbehörde noch Steuernachzahlungen. Darüber hinaus drängen große private Krankenkassen auf die Rückzahlung überhöhter Abrechnungen, die National Medical Care vorgenommen haben soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%