Archiv
Am besten das Denken verbieten

Kaum ist das Telefonieren im Auto mit Handy verboten, wollen die ersten auch das Telefonieren mit Freisprechanlagen verbieten lassen. Wie lange darf ich noch mit dem Beifahrer sprechen?

Seit gestern gilt das Handy-Verbot im Auto, so weit so gut. Für manch einen Kamikaze-Fahrer mag diese neue Strafvorschrift vielleicht auch sinnvoll sein. Doch kaum ist dieser neue Paragraph in Kraft, werden die ersten Stimmen treudeutscher Regelungswut für weitergehende Maßnahmen laut und diese in den Rundfunknachrichten eilends verbreitet: Auch Telefonieren mit Freisprechanlage sei beim Autofahren gefährlich heißt es plötzlich. Und zwar bestehe die Gefahr (!), dass man sich allzusehr aufs Gespräch konzentriere und dadurch vom Straßenverkehr abgelenkt werde.

Ich frage mich nur: Höre ich da richtig? Vor allem - was bedeutet das? Es bedeutet nämlich, dass ich auch nicht mit meinem Beifahrer reden darf - das Gespräch könnte schließlich interessant werden. Mehr noch: das Radio dürfte ich kosequenterweise auch nicht anstellen: Entweder das Programm fesselt mich und ich achte nicht mehr auf den Verkehr, oder - auch denkbar - es langweilt mich zu Tode und ich schlafe ein. Kann auch nicht gewollt sein, oder?

Hin wie her: Dass man tunlichst beide Hände am Steuer lassen sollte ist das eine. Dafür eigene Paragrafen zu erfinden - nun gut, wenn´s dringend nötig ist und der Volksseele (oder zumindest dem Fiskus beim Abkassieren zusätzlicher Strafgelder) hilft.

Aber jetzt so weit zu gehen und das Sprechen im Auto - mit wem auch immer, Abwesenden oder Anwesenden - zu reglementieren. Das erscheint schon abenteuerlich. Schlussendlich bleibt nämlich nur eine Möglichkeit: Auch das Nachdenken im Auto kurzerhand zu verbieten. Denn wenn meine Gedanken einfach so unkontrolliert abschweifen etwa in den letzten Urlaub oder zu kniffligen Aufgaben, die ich noch vor mir habe - das sollte dann konsequenterweise auch verboten werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%