Am Donnerstag legt Teleplan seinen Quartalsbericht vor
Teleplan-Aktie erlebt neuen Höhenflug

Die Aktien des niederländischen IT-Reparaturdienstleisters Teleplan haben am Deinstag deutlich zugelegt. Börsianer machten dafür die Hoffnungen der Anleger auf eine Besserung der Geschäftslage des Unternehmens verantwortlich.

Reuters FRANKFURT. Zudem erholten sich die Titel von den jüngsten Kurseinbrüchen, erklärten Händler den Höhenflug der Teleplan-Aktien im Nebenwerteindex MDax.

Die Teleplan-Scheine setzten sich am späten Nachmittag mit einem Plus von 11,5 Prozent auf 4,18 Euro an die Spitze des MDax. Die Umsätze bei den Papieren betrugen fast das Dreifache des Tagesdurchschnitts. "Am Donnerstag legt Teleplan den Quartalsbericht vor. Ich nehme an, einige Anleger hoffen auf Hinweise darauf, dass die Lage bei Teleplan doch nicht so schlimm ist, wie es der jüngste Kursrutsch vermuten ließ. Und deshalb kaufen sie jetzt möglicherweise", sagte ein Analyst. Er sei allerdings skeptisch und rechne nicht damit, dass die Firma überhaupt einen Ausblick gebe.

Ende April hatte Teleplan für das erste Quartal einen Gewinneinbruch ausgewiesen und die Prognosen für 2003 zurückgezogen. Daraufhin war die Aktie um zeitweise fast 30 Prozent eingebrochen.

Ein Händler sagte, die Aktie sei in den vergangenen Wochen dermaßen geprügelt worden, dass eine Erholung nun nicht überrasche. "Zudem ist die Aktie über die wichtige Marke von 4 Euro geklettert. Das hat zusätzliche Käufe ausgelöst", fügte der Händler hinzu.

Teleplan war durch den Kursverfall in Gefahr geraten, wegen zu geringer Marktkapitalisierung aus dem MDax abzusteigen. Indexexperten vertraten aber zuletzt übereinstimmend die Ansicht, dass zu diesem Zeitpunkt nicht mit einer solchen Maßnahme der Deutschen Börse zu rechnen sei. Am Donnerstagabend trifft sich der Arbeitskreis Aktienindizes der Deutschen Börse zur außerplanmäßigen Überprüfung der Indizes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%