Am liebsten nach Italien
Matthäus bereit für neuen Trainerjob

Lothar Matthäus hofft auf eine baldige Rückkehr auf die Trainerbank. "Ich bin bereit", meinte der deutsche Fußball-Rekordnationalspieler und sprach am Dienstagabend beim Talk "Sportler zum Anfassen" in Potsdam von Anfragen aus dem In- und Ausland.

HB/dpa POTSDAM. "Nach dem Scheitern bei Rapid Wien sollte die nächste Station passen." Er werde nach den jüngsten Erfahrungen auch das Umfeld genau ansehen.

Zum Streit mit seinem Ex-Verein Bayern München und dessen Manager Uli Hoeneß sagte Matthäus: "Im Moment ist die Ehe geschieden, weil die Hoeneß-Äußerungen sehr wehgetan haben. Aber ich hoffe, dass die Zeit die Wunden heilt und Gras darüber wächst." Nach zwölf Jahren als Profifußballer mit sieben Meister- und drei Pokaltiteln hatte der einstige Kapitän seine Ehrenmitgliedschaft zurückgegeben.

Er wolle "als Trainer die gleichen Erfolge wie als Spieler" haben, könne sich aber auch vorstellen, "eine Mannschaft aufzubauen und die Systeme rüberzubringen, die mir vorschweben". Der zweimalige "Weltfußballer des Jahres" (1990, 1991) und "Weltsportler 1990" bezeichnete sich als Protagonist eines "offensiv ausgerichteten, attraktiven Fußballs, der die Attribute schön und erfolgreich verbindet". In Wien habe man geglaubt, "ich komme, lege die Hand auf und der Erfolg ist da". In seiner gut halbjährigen Amtszeit habe er zwar einiges bewegt, aber die Rapid-Führung habe ihm nicht genug Zeit gelassen, seine Ideen umzusetzen.

Matthäus hat sich beim DFB für den nächsten Trainerlehrgang angemeldet, um die noch fehlende Lizenz zu erwerben. Sein Wunschland sei Italien, einen Favoriten-Verein wollte er nicht nennen, "weil es dann heißt, der will den Trainerstuhl von dem oder dem". Bei seiner nächsten Station wünscht er sich "einen gewissen Erfolg, auf dessen Basis man sich auch für höhere Aufgaben empfehlen kann".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%