Am Rande der Dubai-Gipfel
Weltbankpräsident trifft Irak-Vertreter

Weltbankpräsident James Wolfensohn will in Dubai mit dem irakischen Finanzminister und Vertretern der amerikanischen Besatzungsbehörde im Irak zusammentreffen und mit ihnen über die Bedürfnisse des Landes reden.

HB DUBAI. Wolfensohn will nach eigenen Angaben vom Freitag am Rande der Jahrestagung von Internationalem Währungsfonds (IWF) und Weltbank mit den Irak-Vertretern zusammen kommen.

Die Vereinten Nationen, die Weltbank und der IWF seien dabei, 14 Studien fertig zu stellen, die bei der Geberkonferenz im Oktober in Madrid vorgelegt werden sollen, berichtete Wolfensohn. Die Weltbank stehe bereit, beim Wiederaufbau des Irak zu helfen. Sowohl Weltbank als auch IWF können allerdings erst tätig werden, wenn der Irak eine international anerkannte Regierung hat.

Das Thema Irak steht auch bei dem Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der sieben wichtigsten Industrieländer (G 7) am Samstag in Dubai auf der Tagesordnung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%