Archiv
Amadeus steht möglichweise vor der Übernahme

Die spanischen Reisevertriebsgesellschaft Amadeus steht möglicherweise vor der Übernahme. An Amadeus beteiligte Fluggesellschaften seien von Finanzinvestoren auf einen möglichen Verkauf ihrer Beteiligung angesprochen worden, teilte die Gesellschaft am Dienstag mit. An Amadeus sind die Lufthansa , Air France und Iberia beteiligt.

dpa-afx MADRID/FRANKFURT. Die spanischen Reisevertriebsgesellschaft Amadeus steht möglicherweise vor der Übernahme. An Amadeus beteiligte Fluggesellschaften seien von Finanzinvestoren auf einen möglichen Verkauf ihrer Beteiligung angesprochen worden, teilte die Gesellschaft am Dienstag mit. An Amadeus sind die Lufthansa , Air France und Iberia beteiligt.

Nach Angaben einer Lufthansa-Sprecherin führen die Frankfurter im Moment keine Verhandlungen über den Verkauf ihres 5,1-prozentigen Anteils. Einen Verkauf schloss sie allerdings nicht aus. Die Lufthansa hatte im Februar ihre Beteiligung an Amadeus deutlich gesenkt. Die Namen der Investoren nannten weder Amadeus noch die drei beteiligten Fluggesellschaften.

Gespräche

Air France bestätigte, dass Gespräche mit den Finanzinvestoren geführt werden. Die Verhandlungen befänden sich allerdings in einem sehr frühen Stadium, hieß es. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Derzeit betrachtet das Unternehmen sein 23,3-prozentiges Aktienpaket als "strategische Beteiligung".

Wie auch die Lufthansa sieht die spanische Iberia ihren Anteil an Amadeus als "nicht strategisch". Derzeit würden die Optionen geprüft, hieß es. Die Spanier kontrollieren 18,5 % von Amadeus.

Die Aktien von Amadeus schlossen am Dienstag in Madrid 10,77 % fester bei 5,45 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%