Archiv
AMD und Texas Instruments wollen gemeinsam Mobiltelefone bauen

dpa-AFX DALLAS, SUNNYVALE. Die Halbleiterhersteller AMD und Texas Instruments wollen bei der Entwicklung der nächsten Generation von Mobiltelefonen zusammenarbeiten. Dabei sollen Flash-Speicherchips von AMD und Texas Instruments Signalprozessoren zum Einsatz kommen, teilten die Unternehmen gemeinsam am Mittwoch mit. AMD werde die von Texas Instruments entwickelte Open Multimedia Application Plattform (OMAP) unterstützen. Auf der Plattform befindet sich eine technische Beschreibung für den zukünftigen Aufbau mobiler Telefone mit Multimediafähigkeit.

Bisherige Partner der OMAP-Gruppierung sind Nokia, Ericsson und Sony. Intel und Motorola entwickeln derzeit eine konkurrierende Technikplattform.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%