Archiv
American Express: Ertragswarnung

Wenige Minuten vor der New Yorker Börseneröffnung spricht der Dow Jones-Wert American Express eine Ertragswarnung aus. Im vierten Quartal sei lediglich mit einem Gewinn von 34 bis 36 Cents pro Aktie zu rechnen.

Die durchschnittlichen Analystenschätzungen liegen bei 40 Cents. Verantwortlich für die enttäuschende Entwicklung sei ein deutlicher Einbruch in der Reise- und Touristiksparte des Konzerns. Um Kosten zu sparen, wird American Express daher erneut Arbeitsstellen abbauen. Nach 7,700 bereits abgebauten Stellen, sollen weitere 5,500 bis 6,500 Stellen gestrichen werden. Dadurch werden im vierten Quartal einmalige Kosten von 240 bis 280 Millionen Dollar anfallen. Der Schritt soll jedoch 2002 zu Einsparungen von 230 bis 260 Millionen Dollar und in 2003 zu Einsparungen von 290 bis 315 Millionen Dollar führen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%