Archiv
American Home Products: Gewinnprognosen bestätigt

American Home Products erfüllt die Analystenerwartungen: Der Medikamentenhersteller hat im abgelaufenen zweiten Quartal einen Gewinn von 477 Millionen Dollar oder 36 Cents pro Aktie erzielt. Das Unternehmen konnte damit den Ertrag gegenüber dem Vorjahresquartal um 16 Prozent steigern.

American Home Products bekräftigte zudem eine frühere Prognose, wonach der Gewinn für das Gesamtjahr gegenüber dem vergangenen Jahr um 16 Prozent auf mindestens 2,15 Dollar pro Aktie gesteigert werden soll. Enttäuschend verlief im zweiten Quartal nach Unternehmensangaben jedoch der Verkauf der Meningitis-Impfung Meningitec, deren Absatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 16 Millionen Dollar auf 80 Millionen Dollar gesunken ist.

Das Management von American Home Products zeigte sich zuversichtlich, dass die US-Gesundheitsbehörde das erste über die Nase verabreichte Grippemedikament "Flumist" am Markt zulassen wird. "Flumist" soll bereits in der kommenden Grippesaison begrenzt zum Einsatz kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%