Archiv
American International Group: Pokerspiel um American General

In der Versicherungsbranche ist ein Übernahmekampf entbrannt. Die größte börsennotierte Lebensversicherung, American International, hat ein Angebot für die zweitgrößte Lebensversicherung, American General, abgegeben.

Als Kaufpreis werden 23 Milliarden Dollar in Aktien geboten, was 46 Dollar pro Aktie entspricht. Damit übertrifft American International das Angebot der britischen Prudential. Der europäische Versicherungskonzern war sich bereits über einen Kaufpreis von 36,80 Dollar pro Aktie mit American General einig gewesen. Wie Prudential ankündigt, werde eine Strafzahlung in Höhe von 600 Millionen Dollar eingefordert, wenn American General von den Fusionsplänen abrücken sollte. Medienberichten zufolge will American General das neue Angebot behutsam überdenken. Laut American International würde sich eine Übernahme umgehend positiv auf das Ergebnis niederschlagen und den Gewinn um acht bis zehn Cents pro Aktie verbessern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%