Archiv
American International Group: Übernahmepoker geht weiter

American International Group hat den Gewinn im ersten Quartal um 15,2 Prozent auf 1,57 Milliarden Dollar oder 67 Cents je Aktie gesteigert.

Damit konnte das zweitgrößte Versicherungsunternehmen die Konsensschätzungen um einen Cent je Aktie schlagen. Der Umsatz ist um 11,6 Prozent auf 12,2 Milliarden Dollar gestiegen.

Vor allem die hohen Verkaufszahlen im Lebensversicherungsbereich und die erhöhten Prämien für Fahrzeug- und Unternehmensversicherungen trugen zum erfolgreichen Unternehmensergebnis bei.

American International steht zurzeit in Übernahmegesprächen mit American General. Der Vorstandsvorsitzende Maurice Greenberg plant, den drittgrößten Lebensversicherer für 23 Milliarden Dollar zu übernehmen. Ob American International den Übernahmepoker um American General gewinnt, bleibt weiter spannend. Das britische Unternehmen Prudential Plc. hat zuvor 20 Milliarden Dollar geboten und ist ebenfalls am Kauf des Versicherungsriesen interessiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%