America’s-Cup-Sieger auf der Suche nach Verstärkung
Schümann sieht keine deutschen Kandidaten

America?s-Cup-Gewinner Jochen Schümann fordert mehr Einsatzwillen von den deutschen Seglern. "Es haben sich erstaunlich wenig deutsche Segler bei uns beworben", sagte der Sportdirektor des Schweizer Alinghi-Teams.

dpa KIEL. Die Eidgenossen richten als Pokal-Verteidiger 2007 den America?s Cup aus und suchen neue Leute. "Es ist so, dass wir nur auf sehr hohem Niveau nach Verstärkung suchen. Das sind nicht die Positionen, die deutsche Segler derzeit besetzen könnten", findet Schümann, der derzeit bei der Kieler Woche weilt.

Auf der Suche nach den Ursachen für den im internationalen Vergleich niedrigen Leistungsstand deutscher Segler fallen Schümann viele Gründe ein: "Bis auf einzelne Ausnahmeerscheinungen gibt es nach wie vor keine professionelle Segelszene in Deutschland. Wir scheinen uns hier zu Lande aus mir nicht ganz klaren Gründen mit Herausforderungen schwer zu tun. Da steht irgendetwas im Weg."

Schümann rät jenen, die trotzdem von einer aktiven Teilnahme am America?s Cup träumen, zur Eigeninitiative: "Man muss selber glänzen. Idealerweise mit olympischen Erfolgen oder aber auch im Hochseebereich. Es können auch zehn Siege im Piraten bei der Kieler Woche sein. Und dann müssen so erfolgreiche Leute in ihre eigenen Vereine und zu den Medien gehen und pushen, dass was passiert." So, wie es Schümann als Deutschlands prominentester Segelbotschafter konsequent tut. 24 olympische Medaillengewinner lassen die Kieler Woche 2003 glänzen. Doch im Mittelpunkt steht morgen und übermorgen Schümann, auch wenn er gar nicht segelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%