Archiv
Amerikaner schicken Gartenzwerge auf Reisen

New York (dpa) - «Amelie» aus dem gleichnamigen französischen Film hat es vorgemacht, jetzt ist ein richtiger Trend daraus geworden: Gartenzwerge an Orte schicken, für die die Besitzer selbst keine Zeit oder kein Geld haben.

New York (dpa) - «Amelie» aus dem gleichnamigen französischen Film hat es vorgemacht, jetzt ist ein richtiger Trend daraus geworden: Gartenzwerge an Orte schicken, für die die Besitzer selbst keine Zeit oder kein Geld haben.

Eine Firma im US-Bundesstaat Kalifornien stellt so genannte «Gnomads» (Eine Mischung aus Gnom/Gartenzwerg und Nomade) her. Die Käufer bekommen eine Registriernummer für ihren Zwerg, der damit auf Reisen geschickt werden kann. Fans haben sogar eigene Webseiten, auf denen sie die Routen ihrer Gartenzwerge dokumentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%