Amerikanischer Medienkonzern festigt mit Übernahme seine Position auch in Deutschland
USA Networks kauft Reisekanal TV Travel Shop

and LONDON. Der US USA Networks Inc-Medienkonzern übernimmt den Londoner Reiseverkaufskanal TV Travel Shop, der auch in Deutschland einen solchen Sender betreibt. Das amerikanische Unternehmen bezahlt 100 Mill. $ in bar sowie in Aktien. TV Travel Shop hatte seit längerem mit USA Networks über eine Partnerschaft verhandelt (Handelsblatt 18.3.02). Die Übernahme soll bis Ende Juni abgeschlossen sein, teilten die Unternehmen mit. Stephen Welton, Chef von TV Travel Group, sagte dem Handelsblatt, für die deutsche Tochter seien keine Veränderungen geplant.

Der US-Konzern bekommt damit jedoch eine starke Marktposition in Großbritannien und Deutschland. Bislang betreibt USA Networks gemeinsam mit Leo Kirch den Reiseverkaufskanal "Sonnenklar". Mit dem Einstieg bei TV Travel Shop übernehmen die Amerikaner nun die Führung in der Branche, deren Jahresumsatz auf rund 100 Mill. Euro geschätzt wird. In Großbritannien ist TV Travel Shop mit zwölf Millionen Haushalten und einem Umsatz von 265 Mill. Euro Marktführer.

In Europa werde TV Travel Shop weiter unter dem Namen arbeiten, sagte Welton. Es seien durch den Verkauf weder Personaleinschränkungen noch Wechsel im Management vorgesehen. Für die britische Gruppe biete der neue Besitzer erhebliche Chancen mit Blick auf den sich nun öffnenden US-Markt. USA Networks sei darum "der ideale Partner, um die Kanäle von TV Travel Shop auszubauen", ergänzte Welton.

Der Chief Executive hat durch den Verkauf selbst Kasse gemacht. Eigentümer an TV Travel Shop sind der Kabelbetreiber Telewest (37 %) sowie die Barclays Bank (38 %) und der schweizerische Reiseveranstalter Kuoni sowie das Management (je 12,5 %). In Deutschland hat der über Astra Satellit und im Kabelnetz von Niedersachsen zu empfangene Verkaufssender als Partner die zu Preussag gehörende TUI-Gruppe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%