Archiv
Amgen bringt neue Testergebnisse

Das Biotechnologieunternehmen hat auf einer Konferenz die jüngsten Testergebnisse für das Mittel Aranesp vorgestellt.

Wenn das Mittel alle drei Wochen eingenommen wird, sei es auch zur Behandlung von Blutarmut bei Krebspatienten geeignet. Derzeit läuft bereits ein Antrag bei den Gesundheitsbehörden, das Medikament auch zur Behandlung von Knochenerkrankungen einzusetzen. Damit soll Aranesp Nachfolger des Erfolgsmedikaments Epogen werden. Die Zulassung als Krebsmedikament wird für die erste Jahreshälfte 2001 erwartet. Das Mittel konkurriert direkt mit Procrit von Johnson & Johnson. Analysten prognostizieren für Aranesp ein Umsatzpotential von über zwei Milliarden Dollar. Das Papier von Amgen wird von Deutsche Banc Alex Brown mit einem Kursziel von 90 Dollar als "aggressiver Kauf" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%