Archiv
Amgen: Zulassung verzögert

Das weltweit größte Biotechnologieunternehmen wartet auf die Zulassung neuer Medikamente.

Wie das Management am Donnerstag nach Handelsschluss ankündigte, muss sich das Unternehmen dabei länger gedulden als ursprünglich geplant. Die Zulassung von Aranesp, der Nachfolger des Anämiemittels Epogen, wird sich laut Firmenangaben verzögern. Die Geschäftszahlen im ersten Quartal, die Donnerstagnacht veröffentlicht wurden, sind von dem Blockbuster Epogen getragen worden. Das Medikament hat einen Umsatzanstieg von 14 Prozent auf 503 Millionen Dollar verbucht. Umsätze, die ursprünglich für das laufende Jahr eingeplant waren, werden sich in das kommende Jahr verschieben.

Die Gewinnprognosen für 2001 werden dadurch gefährdet. Im abgelaufenen Quartal hat das Ergebnis die Konsensschätzungen erfüllt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%