Archiv
Amgen: Zulassungen lassen auf sich warten

Das weltgrößte Biotechnologieunternehmen Amgen hat vor allem mit seinen Hauptumsatzbringer Epogen einen Gewinn im vergangenen Quartal von 305 Millionen Dollar erzielt.

Dies ist ein Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 15 Prozent. Die Erwartungen der Analysten wurden somit getroffen. Der Umsatz ist um 11 Prozent auf 902 Millionen Dollar gestiegen. Die tragende Säule, das Medikament Epogen, wird bei der Behandlung von Blutarmut eingesetzt. Das Nachfolgepräparat Aranesp wird die Zulassung der Behörden nach Firmenangaben später bekommen als zunächst erwartet. Das Management rechnet nun mit der Zulassung im zweiten Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%