Archiv
Amnesty International bedauert Einstellung des Pinochet-Verfahrens

afp LONDON. Die internationale Menschenrechtsorganisation Amnesty International (ai) hat die faktische Einstellung des Verfahrens gegen den chilenischen Ex-Diktator Augusto Pinochet bedauert. "Es ist schade, dass die Justizbehörden nach soviel Zeit keine Antwort für die Angehörigen der Opfer der Todeskarawane gefunden haben", sagte ai-Sprecherin Virginia Shoppee am Montag.

Zugleich äußerte Shoppee die Hoffnung, dass noch andere der beteiligten Militärs für die Ermordung der insgesamt mehr als 70 Oppositionellen im Oktober 1973 zur Verantwortung gezogen würden. Vor der Festnahme Pinochets hatte sich ai nachdrücklich dafür eingesetzt, dem ehemaligen Staatschef für die Menschenrechtsverbrechen während seiner 17-jährigen Herrschaft den Prozess zu machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%