Archiv
Amorosos Dortmunder Konten eingefroren

Der frühere Stürmer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, Marcio Amoroso, hat neuen Ärger in Deutschland. Wie das Dortmunder Landgericht am Montag bekannt gab, sind alle Dortmunder Bankkonten des Profis gesperrt worden. Grund sind ausstehende Honorarforderungen eines Bielefelder Anwalts. Angeblich sind noch Rechnungen in Höhe von 225 000 Euro offen.

HB DORTMUND. Der Jurist hatte den Brasilianer Amoroso Ende vergangenen Jahres bei seinem mehrwöchigen Deutschland-Aufenthalt juristisch beraten. Da die Rechnung bis heute nicht bezahlt worden ist, hatte sich der Anwalt entschlossen, die Konten des 29-jährigen Angreifers sperren zu lassen. Der entsprechende Bescheid wird Amoroso nun von einem Gerichtsvollzieher zugestellt. Betroffen sind sowohl die Bankkonten des früheren Stürmers von Borussia Dortmund als auch seine Krankenversicherung.

Amoroso hatte sich Anfang April nach monatelangen Querelen mit dem BVB auf die Auflösung seines eigentlich bis Sommer 2005 datierten Vertrages geeinigt. Momentan soll er sich in seiner Heimat Brasilien aufhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%