Archiv
AMR meldet Verluste im dritten Quartal

AMR, die Muttergesellschaft der Fluggesellschaften American Airlines und TWA, erwartet für das dritte Quartal 2001 einen größeren Verlust als Analysten bisher vorausgesagt haben. Wegen zurückgehender Passagierzahlen und höheren Kosten rechnet das Unternehmen auch für das vierte Quartal mit einem erheblichen Verlust.

Das Unternehmen teilte mit, dass die Verluste im dritten Quartal wesentlich über dem Verlust von 68 Cent pro Aktie im zweiten Quartal 2001 liegen werden. Analysten hatten für das dritte Quartal einen Verlust von 39 Cent pro Aktie vorhergesagt. Bis zum Freitag Nachmittag ging der Aktienkurs um 3,2 Prozent auf 30,15 Dollar zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%