Archiv
Anadigics: Ergebnis leicht schlechter

Der Hersteller von Telekommunikationschips, Anadigics, erklärte am Montag, dass das Ergebnis je Aktie im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres leicht schlechter ausfallen werde, als von Analysten erwartet. Das Unternehmen aus New Jersey geht nun von einem Verlust von 56 bis 58 Cents je Anteil aus.

Im Juli hatte Anadigics noch einen Fehlbetrag von 55 Cents je Aktie erwartet. Auch die Durchschnittserwartung der von Thomson Financial/First Call befragten Analysten hatten zuvor 55 Cents Verlust je Anteil prognostiziert. Der Umsatz im dritten Quartal soll Unternehmensangaben zufolge bei rund 16 Millionen Dollar und damit leicht über den bisherigen Planungen liegen. Im vierten Quartal sollen es dann 18 bis 18,5 Millionen Dollar sein. Um die Profitabilität gemäß den Planungen in der zweiten Jahreshälfte 2002 zu erreichen, will Anadigics einen Teil seiner 600 Arbeitnehmer entlassen. Eine genaue Zahl nannte das Unternehmen allerdings nicht. Anadigics-Aktien verlieren im frühen Handel rund sieben Prozent auf 11,85 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%