Analyse
ABN-Amro bleibt nach H1-Ergebnis bei Kaufempfehlung für Deutsche Bank

dpa AFX FRANKFURT. Die ABN AMRO Bank hat ihre Kaufempfehlung für die Aktie der Deutschen Bank AG erneuert. Sie bleibe bei ihrer Einschätzung von einem EPS (Gewinn pro Aktie) von 7,77 Euro im Jahr 2000 und 6,10 Euro im kommenden Jahr, teilte die Bank am Donnerstag in Frankfurt mit. Als Kursziel nannte sie 103 Euro.

Im Vergleich zu anderen deutschen Großbanken habe die Deutsche Bank einen sehr guten Halbjahres-Provisionsüberschuss hingelegt und fast die starken Ergebnisse des ersten Quartals erreicht, kommentierten die Analysten.

Gleichzeitig sei der Verwaltungsaufwand mit 10,3 Mrd. Euro aber enttäuschend. Die Großbank müsse nun ihr Kursziel im Auge behalten, zumal es schwierig sei, die Kosten zu senken, schrieben die Analysten.

Die jüngsten Erfolge im Investmentbanking mit den Abwerbungen bekannter Manager dürfte der Bank helfen, Marktanteile und daraus folgend neue Umsätze zu gewinnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%