ANALYSE
ABN Amro empfiehlt Cinemaxx-Aktien trotz Gewinnwarnung zu "halten"

dpa-afx FRANKFURT. Das Finanzinstitut ABN Amro empfiehlt, die Aktien der Cinemaxx AG trotz der am Donnerstag herausgegebenen Gewinnwarnung weiterhin zu "halten". Dies schrieben die Analysten in einer am Donnerstag in Frankfurt veröffentlichten Studie. Die bisherige Einstufung habe sich nicht auf die Ertragssituation des Kino-Betreibers gestützt, sondern auf die Aussicht, dass die Senator Entertainment AG den freien Aktionären ein Übernahme-Angebot machen müsse.

Senator hatte im Mai diesen Jahres 3 Mio. Stück Cinemaxx-Aktien zu einem Einzelpreis von 30 Euro erworben. ABN Amro verwies in seiner Studie darauf, dass der Filmhändler plane, seinen 25%igen Cinemaxx-Anteil ausschließlich durch Goodwill-Abschreibungen zu amortisieren. Cinemaxx erwartet auf Grund rückläufiger Besucherzahlen im ersten Halbjahr 2000/2001 einen Verlust in zweistelliger Millionenhöhe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%