Analyse
ABN-Amro stuft Metro-Aktien von 'hold' auf "reduce" herab

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten von ABN-Amro halten die Aktie der der METRO AG für überbewertet und haben sie daher von "hold" auf "reduce" herabgestuft. "Der Aktienkurs ist vielleicht schon Erklärung genug für die Herabstufung unserer Empfehlung", begründen die Analysten ihre Auffassung in einer am Montag in Frankfurt veröffentlichten Kurzstudie.

Veränderungen im Management hätten Hoffnungen geweckt, geringe Profitabilität und Aktienkurs zum Besseren zu wenden. Und der Kurs habe sich ja tatsächlich seit Juni 2000 von einem Tief bei 34,5 Euro um 60 % verbessert. Diese Entwicklung gehe jedoch wohl in erster Linie auf erwartete interne Umstrukturierungen zurück. Kurspotenzial nach oben könnte der Metro-Titel nach Meinung der Analysten derzeit nur bei einer vollständigen Übernahme durch einen anderen Konzern entwickeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%