ANALYSE
ABN Amro stuft Siemens weiter als Halteposition ein

dpa-afx AMSTERDAM. Die Analysten der ABN Amro Bank stufen die Aktie der Siemens AG weiter als "Hold" ein. Die Experten der niederländischen Bank sind mit der aktuellen Entwicklung bei Siemens nicht zufrieden oder "ein bisschen enttäuscht", wie sich in ihrer am Montag veröffentlichten Analyse wörtlich ausdrückten.

Der Grund für diese zurückhaltende Einstufung der Siemens-Aktie liegt in der Siemens-Analystenkonferenz am vergangenen Freitag. Dort sei es nicht um eine Unternehmensstrategie gegangen, sondern nur um kurzfristige Taktiken. Zwar habe Siemens seine Ziele bei den Gewinn- und Umsatzzahlen in den einzelnen Geschäftsbereichen erfüllt, doch mangele es derzeit an einer übergreifenden Unternehmensstrategie. Im derzeitigen Börsenumfeld sei dies ein Auslöser für Skepsis, so die Analysten.

Angesichts anstehender Probleme im Halbleiter- und Mobilfunkgeschäft, konjunkturellen Dellen und einer Reihe von Gewinnwarnungen in verschiedenen Branchen wäre eine plausible Strategie notwendig gewesen. Doch Siemens habe es verpasst, den "10-Punkte-Restrukturierungsplan" mit Leben zu füllen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%