ANALYSE
Bankgesellschaft Berlin empfiehlt Mobilcom zu kaufen

Die Analysten halten die Gerüchte über finanzielle Probleme für ungerechtfertigt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten der Bankgesellschaft Berlin halten die Gerüchte über finanzielle Probleme bei Mobilcom für ungerechtfertigt und haben die Aktien des Telefonanbieters weiterhin zum Kauf empfohlen. In einer am Donnerstag in Frankfurt veröffentlichten Kurzanalyse halten sie eine Insolvenz des Unternehmens für unwahrscheinlich.

Mobilcom habe nach Angaben der Experten die Investititonen für die deutsche UMTS-Lizenz teilweise durch Kredite finanziert. Die Zinsaufwendungen würden im dritten Quartal 150 Mill. DM betragen. Das seien 9% vom Gesamtumsatz. An der Mobilcom sei der Telefonkonzern France Telecom mit 28,5% beteiligt. Die Analysten sind sich sicher, dass France Telecom eine Zahlungsunfähigkeit verhindern werde. Der Konzern brauche einfach Mobilcom zum Aufbau eines UMTS-Kundenstamms in Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%