Analyse
Bankgesellschaft Berlin rät Mobilcom unverändert zu "akkumulieren"

dpa-AFX FRANKFURT. Die Analysten der Bankgesellschaft Berlin empfehlen erneut, die MobilCom-Aktie zu "akkumulieren". Das geht aus einer am Montag in Berlin veröffentlichten Studie hervor, nachdem der Mobilcom-Finanzvorstand sich zuversichtlich über die Entwicklung des UMTS-Geschäfts geäußert hat.

Danach solle der Break Even beim Jahresüberschuss im Jahr 2007 und beim EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) 2005 erreicht werden. Den Angaben zufolge werde die UMTS-Lizenz mit jährlich 400 Mill. Euro abgeschrieben. Für die Finanzierung fielen jährlich 320 Mill. Euro an Zinsen an. Wenn das UMTS-Netz wie erwartet im Jahr 2012 ausgebucht sei, solle MobilCom ein Nettoergebnis von 1,8 Mrd. Euro erreichen.

Der Zeitplan zum Break Even war den Analysten bereits seit der letzten Roadshow am 22.08.00 bekannt. Dennoch sei nach Meinung der Experten eine kurzfristige Kursbelastung möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%