Analyse
Bankgesellschaft rät zur Gewinnmitnahme bei Boeing

Nach den Analysten ist die momentane gute Auftragslage und positive Gewinnentwicklung im Kursniveau enthalten.

dpa-AFX BERLIN. Nach einer rasanten Aufwärtsbewegung raten die Analysten der Berliner Bankgesellschaft nun die Boeing-Aktien zu verkaufen. Der Titel markierte am Dienstag in New York ein neues Allzeithoch bei 66,9375 US-$ und übertraf damit das Kursziel der Bank von 65 US-$, begründeten die Experten in einer am Mittwoch in Berlin veröffentlichten Studie ihre Empfehlung.

Die momentan gute Auftragslage und positive Gewinnentwicklung seien bereits im Kursniveau enthalten, hieß es weiter. Den Kurssprung am Dienstag führten die Analysten auf die Nachricht zurück, die europäische Aufsichtsbehörde werde der Übernahme von Hughes Electronics zustimmen. Boeing habe Bedenken der Kartellwächter zerstreut, indem der Konzern versprach, sogenannte "Firewalls" zwischen den Sparten Satellitenherstellung und Raketenlancierung zu errichten. Die Kartellbehörde hatte zuvor verlangt, mögliche Konflikte wegen der Gefahr eines Missbrauchs von Informationen in den verwandten Geschäftsfeldern auszuräumen. Die europäische Kartellbehörde hatte nach der Veröffentlichung der Analyse der Übernahme zugestimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%