Analyse
Berenberg Bank bestätigt Deutsche Telekom mit "Kaufen"

Die Berenberg Bank hat die Aktie der Deutschen Telekom nach der Präsentation der Neunmonatszahlen mit "Kaufen" bestätigt und ein Kursziel von 30 Euro für die nächsten zwölf Monate ausgegeben. Das heißt, der Titel sollte sich in dieser Zeit um 20 % besser als der Dax entwickeln.

dpa-afx HAMBURG. Analystin Ilona Hasselbring betrachtet die T-Aktie "weiterhin als den interessantesten Wert aus der Gruppe der europäischen Komplettanbieter in der Telekommunikationsbranche", hieß es in einer am Donnerstag vorgelegten Studie.

Der Umsatz der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres von etwa 35 Mrd. Euro lag sowohl im Rahmen der Erwartungen der Analystin als auch des Marktes. Das Jahresergebnis von minus 1,1 Mrd. Euro läge am unteren Ende der Schätzungen. Hier seien Goodwill-Aufwendungen und Veräußerungserlöse berücksichtigt. Ohne diese Sondererlöse ergäbe sich ein Ergebnis von minus 3,1 Mrd. Euro.

Positiv beurteilte Hasselbring die Kundenentwicklung in den wichtigsten Mobilfunkmärkten. Die Gesamtkundenzahl in diesem Geschäftsfeld sei auf 62 Mill. gestiegen. Sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien liege das Kundenwachstum über dem Marktwachstum.

Dabei sei T-Mobile in Großbritannien der Anbieter mit dem höchsten Neukundenzuwachs (500.000). In den USA seien weniger Kunden gewonnen worden als von Hasselbring erwartet. Allerdings zählten fast alle der 370.000 neuen Mobiltelefonierer zu den ertragsstarken Vertragskunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%