ANALYSE
Berenberg Bank stuft Preussag mit "Langfristig kaufen" ein

Die Analysten prognostizieren ein Kursziel von 45 Euro.

dpa-afx HAMBURG. Die Analysten der Berenberg Bank stufen die Aktien von Preussag mit "Langfristig kaufen" ein. Das Kursziel betrage 45 Euro, erklärten die Analysten in einer am Montag in Hamburg verbreiteten Studie. Begründet wird die Einstufung mit der geplanten Übernahme des britischen Reiseveranstalter Thomson. Mit dieser Übernahme werde die Wandlung von einer Industrieholding zum Dienstleistungskonzern vorangetrieben. Die Übernahme sichere Thomson die Marktführerschaft in der europäischen Tourismusbranche.

Begleitet werde die Übernahme durch Verkauf der Unternehmenssparte Handel und von Immobilien. Dieser Schritt sichere nicht nur die Finanzierung der Thomson-Übernahme, sondern treibe auch die Neuausrichtung des Preussag Konzerns voran.

Die Ausrichtung auf das renditestärkere Dienstleistungsgeschäft führe zu einer Steigerung der Unternehmensrentabilität. Die Analysten erwarten, dass Preussag durch den Kauf von Thomson ein langfristig höheres Wachstumspotenzial erwerbe. Belastend für den Aktienkurs sind die noch bevorstehende Trennung von Nicht-Touristik-Aktivitäten und der hohe Kaufpreis für Thomson, der jährliche Firmenwert-Abschreibungen von 230 Mill. Euro im Jahr nach sich zieht. Das Ergebnis pro Aktie im Jahr 2003 sehen die Analysten der Berenberg Bank bei 2,2 Euro je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%