Analyse
BG Berlin stuft Versicherungsbranche wegen Rentenreform "positiv" ein

Die Bankgesellschaft Berlin sieht die Versicherungen als die großen Gewinner der geplanten Rentenreform. In einer am Montag in Berlin veröffentlichten Studie wurde daher die Branche mit "positiv" eingestuft.

dpa-afx BERLIN. Die Analysten verweisen darauf, dass die Bestimmung des Bundesaufsichtsamtes für das Versicherungswesen als Zertifizierungsbehörde ein großer Erfolg für die Versicherungen gewesen sei. Es sei auch davon auszugehen, dass die Versicherungen selbst beim Wechsel von einer alten in eine neue Police "erneut Abschlussgebühren erheben können".

Die Analysten räumen zwar ein, dass die Bundesregierung von ihrem ursprünglichen Plan, allein Versicherungsprodukte zu fördern, abgerückt ist und nun auch Investmentfonds und Wohneigentum für die private Altersvorsorge anerkennt. Doch erfolge die Zertifizierung über das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen. Daher sei zu erwarten, dass die Versicherungen in der Lage sein werden, "ihre Interessen besonders gut durchzusetzen."

Auch wenn die Pläne zu dem neuen Rentenmodell keine "Lawine neuer Policen" auslösen würden, so sei doch damit zu rechnen, dass es zu einer verstärkten Nachfrage nach neuen Produkten kommen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%