Archiv
Analyse: Clicks and Mortar

Bertelsmann-Vorstand Klaus Eierhoff hat einen schwierigen Job. Auch wenn in seiner Bertelsmann Direct Group irgendwann einmal die Musik im Endverbraucher-Geschäft spielen wird - erst einmal kommt eine Durststrecke. Clicks und Mortar, das neue und das alte neue Direktgeschäft mit dem Kunden müssen zusammengeführt werden. Bis sich das rechnet, dürfte trotz aller euphorischen Prognosen noch einige Zeit vergehen.

Aber Eierhoff zählt zu den Managern, die Ziele am liebsten erst präsentieren, wenn sie erreicht sind. So lässt er sich nicht auf rote oder schwarze Zahlen zum Ende des Geschäftsjahres 2000/2001 festlegen. Dabei ist die Antwort einfach. Denn Eierhoff hat gerade die beiden Bereiche erwischt, die vorerst nicht zum Gewinn der Bertelsmann-Gruppe beitragen werden: Die E-Commerce-Aktivitäten sind noch im Aufbau, das schleppende Buchclubgeschäft wird gerade runderneuert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%