Analyse der ABN Amro-Bank
Dresdner Bank steigt vor Zerschlagung bis auf 60 Euro an

Analysten spekulieren darauf, dass die Allianz ihre Anteile an der Dresdner-Bank verkauft.

dpa-afx FRANKFURT Sollte sich die Allianz zum Verkauf ihrer Dresdner-Bank-Anteile an die Deutsche Bank entschließen, wie in einem Presseartikel am Wochenende spekuliert wurde, könnte die Aktie bis auf 60 Euro ansteigen. So spekulierten die Analysten der ABN Amro-Bank in einer am Montag in Frankfurt vorgelegten Einschätzung. Die Gerüchte würden zudem von der Tatsache gestützt, dass weiterhin Gespräche zwischen der Deutschen Bank und der Allianz stattfänden.

Im Gegenzug stehe eine Beteiligung der Allianz an der Deutsche-Bank-Tochter "Deutsche Bank 24" zur Diskussion. Von einer Kooperation verspreche sich der Münchener Versicherer einen besseren Vertrieb seiner Versicherungsprodukte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%