Analyse
Deutsche Bank stuft Danone ab

Nach der Vorlage von Quartalszahlen haben die Analysten der Deutschen Bank die Aktie der französischen Groupe Danone von "Market Perform" auf "Underperform" herab gestuft.

dpa-afx LONDON. Im dritten Quartal sei die Gesellschaft geringer als alle übrigen europäischen Lebensmittelhersteller gewachsen,hieß es in einer am Donnerstag in London veröffentlichen Analyse. Gleichzeitig zeige die Aktie jedoch das höchste Kurs-/Gewinn-Verhältnis. Die Aktie wird sich in den kommenden zwölf Monaten nach Überzeugung der Analysten um mindestens 10 % schlechter entwickeln als der CAC-40 .

Angesichts der weiteren Konsolidierung der Branche und der Wachstumsstrategie des Konzerns sie die Aktie für langfristig orientierte Anleger attraktiv. Kurzfristig seien die Aussichten weniger klar, so die Experten. In den Wachstumsmärkten, in den Danone 30 % des Umsatzes generiere, steige der Wettbewerbsdruck. Es sei eine ambitionierte Planung, die Gewinnspanne im kommenden Jahr um 20 %punkte steigern zu wollen. Die Deutsche Bank rechnet dem gegenüber mit steigenden Kosten für den Konzernumbau und einer Verschärfung des Wettbewerbs im Wassergeschäft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%