Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 14.05.2008

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 14.05.2008

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 14.05.2008

Aareal Bank

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aareal Bank nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 33 Euro bestätigt. Im Großen und Ganzen entspreche das Quartalsergebnis der Immobilienbank den Erwartungen, schrieb Analystin Kerstin Vitvar in einer Studie vom Mittwoch.

Aareal Bank

DÜSseldorf - Die WestLB hat Aktien der Aareal Bank nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 30,00 Euro bestätigt. Das Quartalsergebnis sei weitgehend im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, schrieb Analyst Christoph Bossmann in einem Kommentar am Mittwoch. Abgesehen vom erwartungsgemäß schwachen Handelsergebnis und den niedrigeren Erlösen aus dem Verkauf von Geschäftsteilen habe sich das Geschäft der Bank ordentlich entwickelt.

Akzo Nobel

London - Goldman hat das Kursziel für Akzo Nobel nach Quartalszahlen von 60 auf 61 Euro angehoben und die Einschätzung "Buy" bestätigt. Analyst Richard Logan verwies in einer Studie vom Mittwoch auf die defensiven Qualitäten des Lack- und Farbengeschäfts. Zugleich begrüßte Logan die verstärkte Präsenz des Chemiekonzerns in den Schwellenländern. Als Weltmarkführer bei Lacken und Farben verdiene der Titel eine höhere Bewertung als die momentane. Der Experte passte seine Gewinnerwartungen je Aktie für 2008 nach oben an.

Aleo Solar

MÜNchen - Die Unicredit hat den Solarmodul-Hersteller aleo solar nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 17,30 Euro bestätigt. Das Quartalsergebnis und der unveränderte Ausblick bekräftigten seine Annahme, dass 2008 ein sehr gutes Geschäftsjahr werde, schrieb Analyst Alexander Stiehler in einer Studie vom Mittwoch. Der positive Spanien-Effekt dürfte allerdings nur im ersten Halbjahr dominieren. In der zweiten Jahreshälfte würden Solarmodule wieder in erster Linie im deutschen Markt verkauft werden mit geringeren Margen als in Spanien.

Alliance & Leicester

London - Lehman Brothers hat das Kursziel für die Titel von Alliance & Leicester von 355 auf 316 Pence reduziert und die Empfehlung "Underweight" bestätigt. Das neue Kursziel gehe einher mit verminderten Schätzungen für den Gewinn je Aktie (EPS) und der Dividende für 2008, schrieb Analyst Robert Law in einer Studie vom Mittwoch. Die schwächeren Gewinne könne der Finanzkonzern durch aggressive Kosteneinsparungen nur teilweise ausgleichen.

Alliance & Leicester

London - Goldman hat das Kursziel für Alliance & Leicester nach einem Zwischenbericht von 458 auf 438 Pence gesenkt und die Einschätzung "Sell" bestätigt. Die dem Geschäftsmodell des Finanzdienstleisters inhärente Kapitalstruktur sowie Finanzierungen führten in den kommenden drei Jahren zu sinkenden Gewinnen, schrieb Analyst James Chappell in einer Studie vom Mittwoch. Auch die bisher hohe Profitabilität dürfte kaum beizubehalten sein.

Applied Materials

NEW York - Needham hat die Aktie von Applied Materials nach Zahlen für das zweite Geschäftsquartal mit "Hold" bestätigt. Umsatz und Gewinn je Aktie (EPS) hätten über den Markterwartungen gelegen, schrieb Analyst Y. Edwin Monk in einer Studie vom Mittwoch. Dagegen sehe der Ausblick für das dritte Quartal schwach aus.

Bilfinger

MÜNchen - Die Unicredit hat Aktien des Baukonzerns Bilfinger nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 70 Euro bestätigt. Die Quartalszahlen hätten über den Erwartungen gelegen, schrieb Analystin Karin Brinkmann in einer Studie vom Mittwoch. Der Ausblick für 2008 sei vom Management bestätigt worden.

BNP Paribas

DÜSseldorf - Die WestLB hat BNP Paribas nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 86,00 Euro bestätigt. Das Quartalsergebnis habe dank Einmal-Effekten und Verkaufserlösen über den Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Christoph Bossmann in einem Kommentar am Mittwoch. Angesichts der stärkeren Belastung aus der internationalen Finanzkrise sei die operative Entwicklung dagegen schlechter verlaufen als vorhergesagt.

Carl Zeiss

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel von Carl Zeiss nach Zahlen von zehn auf 11 Euro angehoben und den Titel mit "Hold" bestätigt. Die Zahlen hätten über ihren Erwartungen gelegen, schrieb Analystin Nadeshda Demidova in einer Studie vom Mittwoch. Umsatzrückgänge auf dem US-Markt seien durch Umsätze in anderen Regionen - Asien/Pazifik sowie Europa und Naher Osten - überkompensiert worden.

Carrefour

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Carrefour nach Umsatzzahlen für das erste Quartal von 57 auf 54 Euro gesenkt, die Einschätzung "Overweight" aber bestätigt. Die Umsatzentwicklung des Einzelhändlers habe insgesamt im Rahmen der Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Jaime Vazquez in einer Studie vom Mittwoch. Die Kurszielsenkung basiere auf dem sich verschlechternden Konsumentenumfeld in Frankreich, Spanien, Italien und Belgien. Vazquez ließ seine Schätzungen im Großen und Ganzen aber unverändert.

Demag Cranes

London - Goldman hat das Kursziel für Demag Cranes nach Quartalszahlen von 29 auf 34 Euro angehoben und die Einschätzung "Neutral" bestätigt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe im zweiten Quartal sowohl seine als auch die Konsensschätzungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst James Moore in einer Studie vom Mittwoch. Wenngleich die Endmärkte weiterhin robust seien, dürfte sich das Geschäft im Segment Industrie-Krane 2008 und 2009 verlangsamen. Die im zweiten Quartal gesehenen Margen seien nicht aufrecht zu erhalten. Moore hob seine Gewinnerwartungen je Aktie für 2008 und 2009 nach einer Erhöhung der Unternehmensprognosen deutlich an.

Deutsche Euroshop

MÜNchen - Die Unicredit hat die Deutsche Euroshop nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 30 Euro bestätigt. Die Zahlen seien wie erwartet sehr solide ausgefallen, schrieb Analyst Andre Remke in einer Studie vom Mittwoch. Aufgrund des jüngsten Kursanstiegs könnte es zu einer Neubewertung kommen. Auch wenn der Shoppingcenter-Investor als sicherer Hafen erachtet werde, sei das Kurspotenzial vorerst etwas begrenzt.

Deutsche Euroshop

DÜSseldorf - Die WestLB hat Deutsche Euroshop nach Zahlen von "Add" auf "Hold" abgestuft, aber das Kursziel von 30,00 Euro bestätigt. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf die jüngsten Kursgewinne, schrieb Analyst Georg Kanders in einem Kommentar am Mittwoch. Quartalsergebnis und Ausblick der Immobilienfirma hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen.

Deutsche Post

MÜNchen - Die Unicredit hat die Deutsche Post nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 25,70 Euro bestätigt. Das Quartalsergebnis sei sehr zufriedenstellend ausgefallen, schrieb Analyst Christian Obst in einer Studie vom Mittwoch. Seine positive Haltung gegenüber der Aktie begründete der Experte mit dem zu erwartenden Verkauf der Postbank sowie mit dem wachsenden Druck bei der Problemlösung des US-Express-Geschäfts. Obst begrüßte zudem die neue Unternehmenskultur der Post.

Deutsche Post

DÜSseldorf - Die WestLB hat Deutsche Post nach Zahlen mit "Add" und einem Kursziel von 25,00 Euro bestätigt. Das Quartalsergebnis habe leicht über den Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Raimon Kaufeld in einem Kommentar am Mittwoch. Die unveränderten Gesamtjahresziele erschienen daher zunehmend konservativ.

Deutsche Telekom

MÜNchen - Die Unicredit hat Aktien der Deutsche Telekom mit "Buy" und einem Kursziel von 16,60 Euro bestätigt. Die soliden Zahlen des spanischen Wettbewerbers Telefonica dürften sich positiv auf den deutschen Telekom-Konzern sowie auf andere Unternehmen im Sektor - wie etwa France Telecom - auswirken, schrieb Analyst Thomas Friedrich in einer Studie vom Mittwoch.

EADS

MÜNchen - Die Unicredit hat EADS mit "Hold" und einem Kursziel von 17 Euro bestätigt. Die Quartalszahlen des Luft- und Raumfahrtkonzerns seien besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Stefan Halter in einer Studie vom Mittwoch. Der Auftragseingang habe mit einem Sprung um 275 Prozent auf ein Volumen von 39,3 Mrd. Euro unter anderem von einer starken Auftragslage bei Airbus profitiert.

Fielmann

London - Goldman hat das Kursziel für Fielmann-Aktien nach Quartalszahlen von 40,00 auf 41,50 Euro angehoben und die Einschätzung "Neutral" bestätigt. Analyst Luca Cipiccia hob in einer Studie vom Mittwoch seine Gewinnerwartungen je Aktie für 2008 von 2,33 auf 2,42 Euro an.

Gagfah

MÜNchen - Die Unicredit hat Gagfah nach Zahlen mit "Hold" und einem Kursziel von 12,60 Euro bestätigt. Die Zahlen belegten die operative Stärke des Immobilienunternehmens, schrieb Analyst Mathias Becker in einer Studie vom Mittwoch. Nach dem jüngsten Kursrutsch dürfte sich der Aktienkurs nun wieder stabilisieren.

Jungheinrich

MÜNchen - Die Unicredit hat Aktien des Gabelstapler- und Hubwagenherstellers Jungheinrich nach Quartalszahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 33,50 Euro bestätigt. Die Ergebnisse seien wie erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Mittwoch. Seine Kauf-Empfehlung begründete Rothenaicher mit der derzeit extrem niedrigen Bewertung der Titel.

K+S

MÜNchen - Die Unicredit hat K+S nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 322 Euro bestätigt. Das Ebit I habe seine Schätzung und auch die Marktprognose übertroffen, schrieb Analyst Andreas Heine in einer Studie vom Mittwoch. Der verbesserte Ausblick und die starken Gewinne des Düngemittel-Unternehmens sollten den Aktienkurs stützen.

K+S

Frankfurt - Die Commerzbank hat K+S nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 330 Euro bestätigt. Nach einem beispiellosen Preisanstieg für Kalisalz habe das Ergebnis im ersten Quartal die Erwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Stephan Kippe in einer Studie vom Mittwoch. Angesichts des starken ersten Vierteljahres und der Erhöhung der Unternehmensprognosen seien die Konsensschätzungen zu niedrig. Kippe hält eine Anhebung seines Kursziels für möglich.

K+S

Frankfurt - Die Zahlen von K+S zum ersten Quartal haben einem Analysten zufolge die Erwartungen übertroffen. Besonders gelte dies für die Ergebnisseite, wo sowohl der operative Gewinn als auch der Überschuss besonders positiv überrascht hätten, hieß es in der ersten Einschätzung am Mittwochmorgen. Erfreulich sei zudem die gesteigerte Gewinnprognose. Die geplante Verdreifachung beim Ebit wäre beeindruckend. Einige Marktteilnehmer seien mit der K+S-Aktie zuletzt vorsichtig gewesen, was dem Papier mit diesem Quartalsbericht einen zusätzlichen Schub geben dürfte, so der Experte.

Lanxess

Frankfurt - Die WestLB hat die Anlageempfehlung für Lanxess nach Zahlen "Under Review" gesetzt und das Kursziel zunächst auf 34,00 Euro belassen. Die Ergebnisse im ersten Quartal stellten eine positive Überraschung dar, schrieb Analyst Norbert Barth in einem ersten Kommentar am Mittwoch. Außerdem habe der Chemie-Konzern unter Berücksichtigung des aktuellen Marktumfelds mit steigenden Rohstoff-Preise und einer allgemeinen Marktschwäche einen zuversichtlich zu wertenden Ausblick geliefert.

Lanxess

MÜNchen - Die Unicredit hat Lanxess nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 32 Euro bestätigt. Die Quartalszahlen entsprächen den Erwartungen und dürften für eine leicht positive Reaktion am Aktienmarkt sorgen. Die nur bescheidenen Unternehmensziele könnten allerdings vom Markt nicht unbedingt positiv aufgenommen werden.

Q-Cells

DÜSseldorf - Die WestLB hat Q-Cells nach Zahlen von "Buy" auf "Add" abgestuft, das Kursziel von 83,00 Euro aber bestätigt. Die neue Einstufung sei eine Reaktion auf die zuvor starke Kursentwicklung und das im Vergleich zum Kursziel nur noch begrenzte Kurspotenzial, schrieb Analyst Sebastian Zank in einem Kommentar am Mittwoch.

Q-Cells

Frankfurt - Die Commerzbank hat Q-Cells nach Quartalszahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 78 Euro bestätigt. Das vorgelegte Ergebnis des Solarkonzerns habe seine Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Erkan Aycicek in einer Studie vom Mittwoch. Das Geschäft in Spanien sei der Haupttreiber für die positive Entwicklung. Wie erwartet habe das Unternehmen aber die Prognosen für die Jahre 2008 bis 2010 unverändert gelassen.

Solon

Frankfurt - Die Zahlen von Solon sind einem Analysten zufolge auf breiter Front besser ausgefallen als erwartet. Darüber hinaus sei auch der bestätigte Jahresausblick positiv, hieß es in einer ersten Einschätzung am Mittwochmorgen. "Die Zahlen sind einfach gut, mehr gibt es nicht zu sagen", so der Experte.

Stada

MÜNchen - Die Unicredit hat Stada nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 52 Euro bestätigt. Die Quartalsergebnisse seien etwas besser als seine Prognosen ausgefallen, sie hätten die Marktschätzungen aber nicht erfüllt, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Mittwoch. Saisonbedingt sei das erste Vierteljahr aber immer das Schwächste - in diesem Jahr um so mehr wegen der frühen Osterferien. Kurzfristig könne die Aktie wegen des vorübergehenden Umsatzrückgangs in Deutschland unter Druck geraten. Dies sei eine gute Gelegenheit zum Kauf des Papiers.

Statoilhydro

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Statoilhydro nach Quartalszahlen von 180 auf 190 norwegische Kronen angehoben und die Einschätzung "Neutral" bestätigt. Das Erdölunternehmen stelle eine der besseren Möglichkeiten dar, langfristig vom hohen Ölpreis zu profitieren, schrieb Analyst Gordon Gray in einer Studie vom Mittwoch. Nach dem starken Kursanstieg in den vergangenen Wochen sei kurzfristig jedoch eher Abwärtspotenzial vorhanden. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern im ersten Quartal habe die Konsensschätzungen übertreffen können, während der Nettogewinn diese leicht verfehlt habe.

Thyssen-Krupp

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aktien von Thyssen-Krupp nach Quartalszahlen mit "Hold" und einem Kursziel von 37 Euro bestätigt. Analyst Christian Obst verwies in einer Studie vom Mittwoch auf die erhöhten Risiken beim Geschäft mit Stahl und Edelstahl. Darüber hinaus berge der gestiegene Investitionsaufwand in Brasilien Risiken.

United Internet

Frankfurt - Equinet hat die Aktien von United Internet nach Zahlen von "Buy" auf "Accumulate" abgestuft und das Kursziel von 19,00 auf 15,50 Euro reduziert. Die starken Zahlen des ersten Quartals seien durch die ungeklärten Fragen zur Konsolidierung in der Branche überschattet worden, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Mittwoch.

Vivacon

DÜSseldorf - Die WestLB hat Vivacon nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 22,00 Euro bestätigt. Das Quartalsergebnis sei im Rahmen der Erwartungen ausgefallen, schrieb Analyst Thomas Effler in einem Kommentar am Mittwoch. Außerdem habe die Immobilienfirma ihre Gesamtjahresziele bekräftigt. Mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis von 3,5 auf Basis seines prognostizierten Gewinns für 2008 sei die Aktie günstig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%