Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 19.05.2008

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.05.2008

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.05.2008

Amazon COM INC

NEW York - Goldman hat die Aktie von Amazon.com auf ihre "Conviction Buy"-Liste aufgenommen und das Kursziel von 75 auf 98 Dollar angehoben. Der Internet-Einzelhändler könne den Umsatz nachhaltig steigern, hieß es in einer am Montag in New York veröffentlichten Analyse. Die Margen sollten zudem höher liegen als bei außerhalb des Internets operierenden Konkurrenten.

Bauer AG

London - Dresdner Kleinwort (Dkib) hat das Kursziel für die Aktie der Bauer AG nach Quartalszahlen von 93,00 auf 101,74 Euro angehoben und die "Buy"-Empfehlung bestätigt. Das Spezialtiefbau-Unternehmen habe die Schätzungen für das erste Quartal erneut übertroffen, schrieb Analyst Alastair Stewart in einer Studie am Montag. Die weltweite Nachfrage werde stark steigen und durch den hohen Bedarf in China nach dem dortigen Erdbeben noch verstärkt.

British Airways

London - Morgan Stanley hat das Kursziel für die Aktie von British Airways von 120 auf 160 Pence angehoben, die "Underweight"-Empfehlung aber bestätigt. Selbst das neue Ziel berge noch immer ein Abwärtspotenzial von rund 30 Prozent, schrieb Analystin Penelope Butcher in einer Studie am Montag. Die Gewinnentwicklung der britischen Fluglinie dürfte in den kommenden beiden Jahren negativ verlaufen. Butcher unterstrich zudem den weiterhin volatilen Charakter des Papiers.

British Airways

London - Die Deutsche Bank hat die Papiere von British Airways (BA) nach Zahlen von "Buy" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 361 auf 200 Pence gesenkt. Die Fluggesellschaft dürfte trotz der guten Gesamtjahreszahlen weiterhin stagflationären Trends ausgesetzt sein, schrieb Analyst Chris Reid in einer Studie vom Montag. Er habe daher seine Erwartungen für den Gewinn je Aktie (EPS) reduziert. Seiner Meinung nach dürfte der Großteil des Netzwerkes der Gruppe derzeit defizitär arbeiten.

British SKY Broadcasting Group

London - Die Deutsche Bank hat die Aktien der British Sky Broadcasting Group (Bskyb) von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel wurde von 650 auf 660 Pence angehoben. Der Titel werde derzeit "mit der niedrigsten Bewertung überhaupt" gehandelt, schrieb Analyst Paul Reynolds in einer Studie vom Montag. Und das vor einer Periode, in welcher der Gewinn je Aktie (EPS) und der Cashflow nach einer dreijährigen Investitionsphase stark ansteigen dürfte. Seiner Ansicht nach bietet der Bezahlsender ein weit stärkeres Wachstum und eine weit bessere Gewinn-Transparenz als seine Wettbewerber und dies sowohl strukturell als auch zyklisch.

Demag Cranes AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie von Demag Cranes nach Zahlen von 41 auf 50 Euro angehoben und den Titel mit "Buy" bekräftigt. Der Düsseldorfer Kranhersteller habe ein starkes Zahlenwerk für das zweite Geschäftsquartal veröffentlicht und zudem seine Gewinnziele hochgeschraubt, schrieb Analyst Achim Henke in einer Studie am Montag. Henke passte seine Gewinnschätzungen je Aktie für das laufende und auch für die kommenden beiden Geschäftsjahre nach oben an.

Deutsche Post AG

London - Goldman hat das Kursziel für die Titel von Deutsche Post World Net nach Zahlen von 21,50 auf 22,50 Euro angehoben, die Empfehlung "Neutral" aber beibehalten. Aufwärtspotenziale könnten sich durch den Verkauf verlustreicher Aktivitäten oder durch einen größeren Nutzen aus dem verringerten Wettbewerb auf dem deutschen Heimatmarkt ergeben, schrieb Analyst David Rigby in einer Studie vom Montag. Risiken gingen hingegen von weiteren substanziellen Abschreibungen bei der Tochter Postbank aus.

Deutz AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Deutz-Aktie nach Zahlen von "Add" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 6,60 auf 7,50 Euro angehoben. Das vom Kölner Motorenhersteller vorgelegte Quartalsergebnis sowie die Umsatz- und Gewinnziele für 2008 hätten seinen Schätzungen entsprochen, schrieb Analyst Achim Henke in einer Studie am Montag. Allerdings dürften umfassende Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie Investitionen etwa in neue Produktionsstätten in den USA den Konzern-Cashflow belasten. Henke zufolge ist das Aufwärtspotenzial für das Papier begrenzt.

GEA Group AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Aktie der GEA Group von "Add" auf "Hold" abgestuft. Das weiterhin gültige Kursziel von 25 Euro sei nun erreicht worden, begründete Analyst Achim Henke die neue Anlageempfehlung in einer Studie am Montag. Die Dynamik im Sektor sei zwar weiterhin ansprechend, doch mangele es dem Papier des Anlagenbauers nun an unternehmensspezifischen Kurstreibern.

Gildemeister AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat die Gildemeister-Aktie nach Zahlen von "Buy" auf "Add" abgestuft, das Kursziel jedoch von 18,10 auf 25,00 Euro angehoben. Der Werkzeugmaschinenhersteller habe starke Zahlen für das erste Quartal ausgewiesen, schrieb Analyst Achim Henke in einer Studie am Montag. Die Aufwärtsdynamik der Aktie reiche nun aber für eine "Buy"-Empfehlung nicht mehr aus. Insgesamt blieb Henke aber bei seiner positiven Einschätzung für Gildemeister und die Branche.

Henkel AG & CO. Kgaa

London - Goldman hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Henkel nach Zahlen von 37,50 auf 33,90 Euro reduziert, die Empfehlung "Neutral" aber beibehalten. Die Kosteneinsparungen des Konsumgüterkonzerns und die Synergieeffekte aus der National-Starch-Übernahme sollten ihren Nutzen nicht vor 2010 entfalten, schrieb Analystin Elise Badoy in einer Studie vom Montag. Zwar sehe sie den Umsatz für das Jahr 2008 im Einklang mit dem Unternehmensausblick, doch im derzeitigen kosteninflationären Umfeld dürfte der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) unter den Zielvorgaben bleiben.

Homag Group AG

Frankfurt - Dresdner Kleinwort (Dkib) hat die Aktie des Holzmaschinenbauers Homag von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 29 auf 22 Euro gesenkt. Die Auftragseingänge im Sektor und auch bei Homag selbst gingen zurück, schrieb Analyst Georg Remshagen in einer Studie am Montag. In Anbetracht der geringeren Nachfrage dürften Umsatz und Gewinne schrumpfen, prognostizierte der Experte.

Interhyp AG

DÜSseldorf - HSBC hat Interhyp nach einem öffentlichen Übernahmeangebot durch ING Diba mit "Overweight" und einem Kursziel von 78 Euro bestätigt. Diese Akquisition mache für ING Diba Sinn, weil das Unternehmen Zugang zur Vertriebsinfrastruktur von Interhyp erhalte, schrieb Analyst Jesko Mayer-Wegelin einer Studie vom Montag.

Interhyp AG

MÜNchen - Die Unicredit hat das Kursziel für die Interhyp nach einem Übernahmeangebot durch die ING Direct von 50 auf 64 Euro angehoben und die Einschätzung "Hold" bestätigt. Für das operative Geschäft des Immobilienfinanzierers sei dieses Angebot kritisch, da nicht alle Banken ihre Zusammenarbeit mit dem Unternehmen fortsetzen dürften, schrieb Analystin Kerstin Vitvar in einer Studie vom Montag. Der angebotene Übernahmepreis sei fair und es sei nicht mit einem Gegenangebot zu rechnen.

Interhyp AG

Frankfurt - Equinet hat das Kursziel der Interhyp-Aktie nach Bekanntgabe eines Übernahmeangebots durch ING Direct von 57,00 auf 64,00 Euro erhöht. Die Einstufung "Buy" wurde bestätigt. Da die Interhyp-Vorstände und Hauptaktionäre Robert Haselsteiner und Marcus Wolsdorfer das Übernahmeangebot akzeptierten, sei ein Gegenangebot durch andere Wettbewerber unwahrscheinlich, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Montag.

K & S AG

London - Merrill Lynch hat K+S in einer Ersteinschätzung mit "Buy" und einem Kursziel von 400 Euro bewertet. Zudem wurde der Titel auf die "Europe 1 List" aufgenommen. Die positive Preisentwicklung für Kalidünger dürfte mindestens bis 2012 anhalten, schrieb Analyst Nik Oliver in einer Studie vom Montag. Kurspotenzial ergebe sich zudem aus einer Ausweitung der Lagerstätten, möglichen Übernahmen und einer eventuellen Aufnahme in den Dax .

K & S AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktie von K+S von 300 auf 402 Euro angehoben und die "Buy"-Empfehlung bestätigt. Der Kasseler Düngemittel-Hersteller habe sehr starke Erstquartalsergebnisse vorgelegt und aggressive Preiserhöhungen angekündigt, schrieb Analyst Wolfgang Fickus in einer Studie am Montag. Fickus passte daher seine Schätzungen für Kalisalz-Preise bis 2010 nach oben an.

Krones AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Krones-Aktie von 55 auf 59 Euro angehoben, den Titel aber mit "Hold" bestätigt. Das neue Ziel resultiere aus der sehr ordentlichen Zwischenbilanz für das erste Quartal, schrieb Analyst Achim Henke in einer Studie am Montag. Die Sektordynamik sei nach wie vor ansprechend und der Preisdruck nicht mehr ganz so stark. Das Papier des Abfüll- und Verpackungsmaschinenherstellers sei aber teuer.

MAN AG

London - Goldman hat das Kursziel für die Titel von MAN von 90 auf 132 Euro angehoben und die Empfehlung "Buy" bestätigt. MAN sei die beste Investition, um von einem belastbaren europäischen LKW-Markt zu profitieren, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Studie vom Montag. Die erwartete Schwäche in Westeuropa dürfte durch ein dynamisches strukturelles Wachstum in Osteuropa und Russland ausgeglichen werden. MAN habe mit seinem neuen Werk in Polen und Investitionen in die Motorenproduktion gerade erst seine Lieferkapazitäten erhöht. Der Konzern habe nicht nur in der LKW-Sparte, sondern auch in den anderen Industriezweigen einen gesunden Auftragsbestand.

Manz Automation AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für die Aktie von Manz Automation von 180 auf 200 Euro angehoben und den Titel mit "Buy" bestätigt. Das Unternehmen habe sehr starke Erstquartalsergebnisse ausgewiesen und auch die Telefonkonferenz habe optimistisch gestimmt, schrieb Analyst Robert Schramm in einer Studie am Montag. Darüber hinaus habe der wichtigste Kooperationspartner, Applied Materials , einen sehr positiven Ausblick gegeben. Das Papier zähle im Solarsektor weiterhin zu seinen Spitzenwerten, so Schramm.

Morphosys

London - Die WestLB hat die Morphosys-Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 59 Euro bestätigt. Die verlängerte Kooperation mit Schering-Plough zur Nutzung der Hucal-Gold-Antikörperbibliothek von Morphosys sei eine gute Nachricht und sichere dem Biotech-Unternehmen aus Martinsried weitere Einnahmen, schrieb Analystin Cornelia Thomas in einer Studie am Montag.

Morphosys

Frankfurt - Equinet hat die Morphosys-Aktie nach Bekanntgabe der weiteren Zusammenarbeit mit Schering-Plough mit "Buy" und einem Kursziel von 80,00 Euro bestätigt. Damit demonstriere das Biotechnologieunternehmen seine Führungsposition in der Antikörper-Entwicklung, schrieb Analyst Martin Possienke in einer Studie vom Montag. Die Vereinbarung sei eine weitere Demonstration für das Potenzial von Morphosys" Hucal-Gold-Technologie und das Interesse führender Pharmaunternehmen daran. Die Vereinbarung zeige zudem, dass Morhosys auch nach dem weitreichenden Forschungskooperationsvertrag mit Novartis unabhängig agieren könne.

Q-Cells AG

Frankfurt - Die Commerzbank hat das Kursziel für die Aktie von Q-Cells von 78 auf 86 Euro angehoben und den Titel des Solarzellen-Herstellers mit "Buy" bestätigt. Seine bisherigen Schätzungen für Siliziumlieferungen seien zu konservativ gewesen, schrieb Analyst Erkan Aycicek in einer Studie am Montag. Zudem seien die durchschnittlichen Verkaufspreise stabiler als erwartet. Die starke Nachfrage aus Spanien wirke sich positiv auf die Gewinnentwicklung aus.

Renault SA

London - Die WestLB hat das Kursziel für die Renault-Aktie von 70 auf 65 Euro gesenkt und den Titel mit "Reduce" bestätigt. Grund seien die nach unten korrigierten Nettogewinnziele bei Nissan Motor , schrieb Analyst Adam Hull in einer Studie vom Montag. Hull rechnet aber innerhalb der kommenden sechs bis neun Monate auch mit einer Gewinnwarnung bei Renault. Schwächere wirtschaftliche Rahmenbedingungen und negative Währungseffekte könnten zu einer eins- bis zweijährigen Verschiebung der Gewinnziele führen.

Royal Dutch Shell

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktie von Royal Dutch Shell von 2 500 auf 2 700 Pence erhöht und die Einstufung bei "Buy" belassen. Kurzfristig dürfte sich das Papier zwar wegen des begrenzten Volumenwachstums und des weiterhin hohen Investitionsaufwands nicht über dem Sektordurchschnitt bewegen, schrieb Analyst Lucas Herrmann in einer Studie vom Montag. Aber die Wahrnehmung für den Wert der Aktie dürfte sich unter anderem wegen zukünftiger Cash-Flows dramatisch ändern. Evident sei dies in Projekten wie der Pearl "Gas-To-Liquids"(GTL)-Anlage.

RWE AG

MÜNchen - Merck Finck hat RWE nach einem Medienbericht mit "Buy" bestätigt. Dem Bericht zufolge, in dem aber nur nicht näher benannte Kreise zitiert worden seien, wollen der Essener Konzern und Iberdrola gemeinsam für British Energy bieten, schrieb Analyst Theo Kitz in einer Studie vom Montag. Offiziell gibt es bislang aber nur eine Offerte von der französischen Electricite de France (EdF) .

Schneider Electric

London - Goldman hat die Aktien von Schneider Electric auf die "Conviction Buy List" gesetzt und das Kursziel von 94 auf 100 Euro angehoben. Seiner Ansicht nach sehe der Markt den Elektrotechnik-Konzern als reine auf den Anlagenbau ausgelegte Investition, schrieb Analyst James Moore in einer Studie vom Montag. Dabei werde anscheinend der veränderte Produktionsmix übersehen, der durch 38 Übernahmen seit 2002 entstanden sei. Schneider sei inzwischen überwiegend in den Bereichen Energie, Datenzentren, Öl und Gas sowie Industrie und Bergbau engagiert; und das zu einem hohen Anteil in den Schwellenländern.

Stada Arzneimittel AG

London (dap-AFX) - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Stada-Aktie nach Quartalsergebnissen und einer Roadshow des Managements von 61,00 auf 59,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung bei "Buy" belassen. Das Unternehmen sei trotz leichter Ertragseinbußen weiterhin auf dem richtigen Weg, schrieb Analyst Greg Poole in einer Studie vom Montag. Kurzfristig fehle es an kurstreibenden Nachrichten, weshalb sich der Aktienkurs in den nächsten Wochen seitwärts bewegen dürfte. Jedoch sei mit starken Ergebnissen im dritten Quartal zu rechnen. Wegen des attraktiven Renditepotenzials von mehr als 30 Prozent rate er aber zum Kauf der Aktie.

Swiss Life Holding

London - Die UBS hat Swiss Life nach Quartalszahlen von AWD von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel mit 320 Schweizer Franken bestätigt. Das enttäuschende Quartalsergebnis der neulich erworbenen Swiss Life-Tochter sei ein Zeichen für die hohen Umsetzungsrisiken bei dieser Akquisition, schrieb Analyst Sheng Bi in einer Studie vom Montag. Die operativen Risiken in Deutschland für Swiss Life und AWD hätten zugenommen. Zudem dürfte sich der Ausblick für das Großbritanniengeschäft von AWD in naher Zukunft nicht verbessern.

Telekom Austria(TA)

London - Jpmorgan hat das Kursziel für die Aktien der Telekom Austria nach Quartalszahlen von 17,50 auf 18,50 Euro angehoben und die Einschätzung "Overweight" bestätigt. Analyst Hannes Wittig hob in einer Studie vom Montag infolge eines guten ersten Quartals seine Gewinnerwartungen vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) an. Weiteres Aufwärtspotenzial für den Kurs könne durch Übernahmespekulationen und einen potenziellen Spinn-off der Mobilfunksparte entstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%