Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 29.05.2008

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 29.05.2008

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 29.05.2008

Aareal Bank AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat Aareal Bank nach Zahlen von "Add" auf "Buy" hochgestuft, aber das Kursziel von 30,00 Euro bestätigt. Der Kursverfall als Reaktion auf das Quartalsergebnis sei überzogen, schrieb Analyst Christoph Bossmann in einem Kommentar am Donnerstag. Das operative Potenzial des Immobilienfinanzierers werde unterschätzt.

AIR Berlin PLC

MÜNchen - Unicredit hat Air Berlin nach einer erneuten Gewinnwarnung von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 7,50 auf 5,00 Euro gesenkt. Es sei nun schwierig, das anvisierte operative Gewinnziel von 73 bis 120 Mill. Euro zu erreichen, schrieb Analyst Uwe Weinreich in einem Kommentar am Mittwoch. Das vorgelegte Quartalsergebnis habe dagegen leicht über seinen und den Markterwartungen gelegen.

AIR Berlin PLC

Frankfurt - Die Zahlen von Air Berlin sind einer ersten Analysteneinschätzung zufolge bis auf den Umsatz leicht besser ausgefallen als erwartet. "Zudem erwartet die Fluggesellschaft trotz eines negativen Einflusses der hohen Kerosinpreise ein positives Ebit für 2008 - und welche Fluggesellschaft ist nicht von steigenden Spritpreisen betroffen", sagte der Experte am Donnerstagmorgen. Das angekündigte Maßnahmenpaket, um dem Effekten aus den höheren Kerosinpreisen gegenzusteuern, könnte auch Ticketpreiserhöhungen beinhalten. "Insgesamt ist das Zahlenwerk leicht positiv einzuschätzen und dürfte der Aktie Auftrieb geben".

Deutsche Post AG

London - Jpmorgan hat das Kursziel für Aktien der Deutschen Post von 29,30 auf 27,00 Euro gesenkt, die Titel aber mit "Overweight" bestätigt. Die Umsetzung des Restrukturierungsplans für das US-Geschäft unterliege gewissen Risiken, schrieb Analyst Damian Brewer in einer Studie vom Donnerstag. Zwar ließ der Experte seine Gewinnschätzungen für 2008 nahezu unverändert, die Verschuldung könnte aber zunächst steigen. Die Aktie biete aber genug Wert, um bei sinkenden Kursen zu kaufen, so der Analyst.

Deutsche Telekom AG

London - Dresdner Kleinwort (Dkib) hat die Aktie der Deutschen Telekom mit "Buy" und einem Kursziel von 16,30 Euro bestätigt. Die Risiken aus der Bespitzelungsaffäre seien aktuell sehr begrenzt, schrieb Analyst Ulrich Rathe in einer Studie vom Donnerstag. Die Affäre könnte sich aber weiter entfalten und die Stimmung für Telekom-Aktien eintrüben.

Eon AG

London - Die UBS hat das Kursziel für Aktien von Eon von 130 auf 190 Euro erhöht und die Empfehlung "Buy" bestätigt. Steigende Elektrizitätspreise dürften die Gewinne der deutschen Versorger bis ins Jahr 2010 hinein sprudeln lassen, schrieb Analyst Peter Crampton in einer Studie vom Donnerstag. Crampton bevorzugt die Papiere von Eon im Vergleich zu RWE-Titeln . Als Gründe nannte der Experte den besseren Energieerzeugungs-Mix, die klarere Strategie sowie ein geringeres Reinvestitions-Risiko. Außerdem biete Eon die besseren Perspektiven bei der langfristigen Gewinnentwicklung.

Fraport AG

London - Morgan Stanley hat die Fraport-Aktie mit "Equal-weight" und einem Kursziel von 53,00 Euro bestätigt. Aufwärtspotenzial sehe er im Geschäftsbereich der Immobilienentwicklung, jedoch fehlten es an kurzfristigen Kurstreibern für den Titel, schrieb Analyst Antonio Rodriguez Vicens in einer Studie vom Donnerstag. Die Sparte Retail & Properties sei der verwundbarste Punkt des Flughafenbetreibers. Attraktiver sind aus Sicht des Analysten die Aktien von Ferrovial und Abertis.

Hamburger Hafen und Logistik AG

London - Morgan Stanley hat die Aktien der Hamburger Hafen und Logistik AG (Hhla) in einer Ersteinschätzung mit "Equal-weight" und einem Kursziel von 61,00 Euro bewertet. Die Häfen seien zwar nicht immun gegen den globalen Wirtschaftsabschwung, mit steten Gebühreneinnahmen und einem im Vergleich zur Gesamtwirtschaft überdurchschnittlichen Wachstum sowie der hohen Profitabilität sei der Sektor aber attraktiv, schrieb Analyst Menno Sanderse in einer Studie vom Donnerstag.

Iberdrola SA

London - Die UBS hat die Aktie des spanischen Versorgers Iberdrola von "Neutral" auf "Buy" und das Kursziel von 10,50 auf 11,00 Euro erhöht. Grund seien die höheren Strompreise sowie die höhere Bewertung der Hydro- und Nuklear-Aktiva, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer Studie vom Donnerstag.

Infineon Technologie

MÜNchen - Merck Finck hat Infineon nach einer Gewinnwarnung für die Telekom-Sparte COM des Halbleiterherstellers mit "Hold" bestätigt. Nachdem nur noch mit unveränderten Umsätzen und einem rückläufigen operativen Gewinn in dem Bereich zu rechnen ist, wird Analyst Theo Kitz einem Kommentar am Donnerstag zufolge wohl seine Ergebnisprognose reduzieren.

Infineon Technologie

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Infineon Technologies nach der Gewinnwarnung am Morgen von "Neutral" auf "Reduce" gesenkt und überarbeitet den fairen Wert. Die erneute Gewinnwarnung für die COM-Sparte komme überraschend, schrieb Analyst Jürgen Wagner in einer Studie am Donnerstag. Die Senkung der Prognose hebe aber erneut die strukturellen Probleme und die schwache Wettbewerbsposition des Chipherstellers im Mobilfunkgeschäft hervor. Auch die Fähigkeit zur Integration des kürzlich übernommenen Mobilfunkgeschäfts von LSI müsse damit in Frage gestellt werden.

Infineon Technologie

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat Infineon Technologies nach der Gewinnwarnung am Morgen von "Neutral" auf "Reduce" gesenkt und überarbeitet den fairen Wert. Die erneute Gewinnwarnung für die COM-Sparte komme überraschend, schrieb Analyst Jürgen Wagner in einer Studie am Donnerstag. Die Senkung der Prognose hebe aber erneut die strukturellen Probleme und die schwache Wettbewerbsposition des Chipherstellers im Mobilfunkgeschäft hervor. Auch die Fähigkeit zur Integration des kürzlich übernommenen Mobilfunkgeschäfts von LSI müsse damit in Frage gestellt werden.

Infineon Technologie

Frankfurt - Independent Research hat nach einer Gewinnwarnung das Kursziel von Infineon Technologies von 7,00 auf 6,60 Euro gesenkt, die Titel aber mit "Akkumulieren" bestätigt. Ihn enttäusche der gesenkte Ausblick, da sich die Rückkehr des COM-Segments in die Gewinnzone damit erneut verschieben werde, schrieb Björn Wolber in einer Studie vom Donnerstag. Er habe deshalb seine ohnehin schon konservativen Prognosen für das dritte Quartal der geänderten Situation im COM-Segment angepasst.

KWS Saat AG

MÜNchen - Unicredit hat KWS Saat nach Zahlen von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 140,00 auf 176,00 Euro angehoben. Die wichtigste positive Nachricht sei die Anhebung der operativen Gewinnprognose des Saatgut-Herstellers für das laufende Geschäftsjahr, schrieb Analyst Andreas Heine in einem Kommentar am Donnerstag. Insbesondere das Mais-Geschäft habe positiv überrascht. Nach Jahren unterdurchschnittlicher Gewinnsteigerungen könnte das der Durchbruch sein. Für die kommenden Jahre könnte dieser Bereich jeweils zweistellige Zuwächse generieren.

Norddeutsche Affinerie AG

London - Dresdner Kleinwort (Dkib) hat die Aktie der Norddeutschen Affinerie von "Hold" auf "Add" und das Kursziel von 25 auf 30 Euro hochgesetzt. Die Kupferhütte profitiere von den gestiegenen Preisen für Schwefelsäure - einem Nebenprodukt der Kupferschmelze - und dies sollte geringere Profite im Kupfergeschäft ausgleichen, schrieb Analyst Saul Rans in einer Studie vom Donnerstag. Die Übernahme von Cumerio sei bei der Berechnung des neuen Kursziels berücksichtigt.

Polo Ralph Lauren CO

NEW York - Needham hat das Kursziel für Papiere von Polo Ralph Lauren nach Zahlen von 72 auf 79 Dollar angehoben und das Votum mit "Buy" bestätigt. Der Gewinn von 1,00 Dollar je Aktie im vierten Quartal habe die bereits über den Marktschätzungen liegenden Erwartungen von 0,68 Dollar geradezu spielend übertroffen, schrieben die Experten in einer Studie vom Donnerstag.

Porsche AG

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktien von Porsche an den Aktiensplit von Anfang März angepasst und es daher von 1 650,00 auf 120,00 Euro gesenkt. Die Einstufung "Hold" behielt Analyst Jochen Gehrke in einer Studie am Donnerstag bei. Wegen der Markteinführung des Panamera beurteilt der Analyst die Wachstumsaussichten des Sportwagenbauers zurückhaltend optimistisch. Allerdings rechnet er unter anderem wegen des schwachen Wirtschaftsumfeldes nur mit einem kleinen Absatzplus. Daher könnten die derzeit hohen Markterwartungen enttäuscht werden.

Q-Cells AG

London - Merrill Lynch hat die Aktie von Q-Cells von "Neutral" auf "Sell" abgestuft. Eine wachsende Zahl von Politikern spreche sich für größere Einschnitte bei den Solar-Subventionen in Deutschland aus, schrieb Analyst Matthew Yates in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Er berücksichtige nun eine Reduktion der Einspeisungstarife um 20 Prozent für die Jahre 2009 bis 2010, was für 2009 eine Reduktion der Gewinnschätzungen je Aktie für für Q-Cells um sechs Prozent nach sich ziehe. Die Verringerung seiner Erwartungen falle nur relativ moderat aus, weil sie bereits so niedrig gewesen seien.

RWE AG(NEU)

London - Die UBS hat die Kursziele von RWE und Eon angehoben und stuft nun die Titel von beiden Versorgern mit "Buy" ein. Für RWE erhöhte Analyst Peter Crampton in einer Studie vom Donnerstag das Kursziel von 87 auf 115 Euro und hob das Papier zudem von "Neutral" auf "Buy". Für die Eon-Papiere bestätigte Crampton die "Buy"-Einstufung und erhöhte das Kursziel von 130 auf 190 Euro.

Schmack Biogas AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat das Kursziel für die Aktien von Schmack Biogas nach Zahlen von 20,00 auf 13,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung "Hold" bestätigt. Der Biogas-Produzent müsse seine Restrukturierungsbemühungen verstärken, um wieder profitabel zu werden, schrieb Analyst Sebastian Zank in einem Kommentar am Donnerstag. Ein Problem sei, dass Bauern angesichts der steigenden Futtermittel-Preise nicht gewillt seien, langfristige Lieferverträge mit Biogas-Produzenten abzuschließen. Schmack habe keine Prognose für 2008 abgegeben, der Analyst schraubte seine Erwartungen nun aber deutlich herunter.

Solarworld AG

London - Merrill Lynch hat die Aktie von Solarworld von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel auf 25 Euro gesetzt. Eine wachsende Zahl von Politikern spreche sich für größere Einschnitte bei den Solar-Subventionen in Deutschland aus, schrieb Analyst Matthew Yates in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Er berücksichtige nun eine Reduktion der Einspeisungstarife um 20 Prozent für die Jahre 2009 bis 2010, was für 2009 eine Reduktion der Gewinnschätzungen je Aktie für Solarworld um neun Prozent.

Standard Life

London - Jpmorgan hat die Aktie von Standard Life von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 245 auf 230 Pence gesenkt. Analyst Andy Hughes verwies in einer Studie vom Donnerstag auf die insgesamt rückläufigen Erträge in Großbritannien. Durch die steigende Inflation sei es für den Versicherer zudem auch schwieriger, die Kosten zu senken.

Tata Chemicals

Frankfurt - Die weltweite Kreditkrise hat das Konsolidierungstempo in der Chemieindustrie deutlich gebremst. Im ersten Quartal 2008 sei der Gesamtwert der weltweit angekündigten Zusammenschlüsse und Übernahmen (Mergers and Acquisitions, M & A) von 28 auf elf Mrd. Dollar eingebrochen. Zu diesem Ergebnis kommt die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhousecoopers (PwC) in ihrer jüngsten Marktanalyse "Chemical Compounds", die am Donnerstag vorgestellt wurde.

Volkswagen AG

Frankfurt - Die Deutsche Bank hat die Aktien von Volkswagen (VW) von "Hold" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel von 120,00 Euro für die Stammaktien aber beibehalten. Der Markt billige der Aktie des Autobauers eine ungerechtfertigte Übernahmeprämie zu, schrieb Analyst Jochen Gehrke in einem Kommentar am Donnerstag. Die potenzielle Neuauflage des VW-Gesetzes bedeute das Ende der Spekulationen über eine vollständige Übernahme durch Porsche .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%