Analyse
dpa-AFX Überblick: Analysten-Einstufungen vom 30.06.2008

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 30.06.2008

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 30.06.2008

Abbott Laboratories

NEW York - Goldman Sachs hat den US-Medizinkonzern Abbott Laboratories mit der Einstufung "Buy" und dem Kursziel 64,00 Dollar bestätigt. Zudem bleibe das Unternehmen auf der "Americas Conviction Buy List". Die vom Management im Juni erwartete positive Aussage der US-Gesundheitsbehörde FDA zu Xience DES sei bislang ausgeblieben, schrieb Analyst Lawrence Keusch in einer Studie vom Montag. Dennoch bleibe er weiter zuversichtlich, dass die FDA Xience DES in Kürze zulassen werde.

Adva AG Optical Networking

Frankfurt - Cheuvreux hat Adva Optical Networking nach einer Gewinnwarnung mit der Einstufung "Underperform" und dem Kursziel 2,40 Euro bestätigt. Die Auftragszahlen im zweiten Quartal seien geringer als erwartet ausgefallen, der Anlagehintergrund bleibe aber unverändert, schrieb Analyst Felix Braune in einer Studie vom Montag. Das Unternehmen habe angekündigt, dass der Umsatz 10-15 Prozent unter der ursprünglichen Schätzung liegen und der operative Gewinn und das Ergebnis nur noch stabil erwartet werden.

Alcatel-Lucent

London - Merrill Lynch hat die Titel von Alcatel-Lucent von "Underperform" auf "Neutral" hochgestuft, das Kursziel aber mit 4,60 Euro bestätigt. Die neue Empfehlung resultiere aus dem nun ausgeglichenen Chance-Risiko-Verhältnis, schrieb Analyst Andrew Griffin in einer Studie vom Montag. Auch der jüngste Kursrückgang habe seinen Teil beigetragen, es gebe nun andere europäische Technologie-Titel mit mehr Abwärtspotenzial.

Barclays

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Aktie von Barclays von 350 auf 275 Pence gesenkt und den Titel der Bank mit "Sell" bestätigt. Die Zielreduzierung und seine nach unten korrigierten Schätzungen resultierten aus der Kapitalerhöhung in Höhe von 4,5 Mrd. Pfund, schrieb Analyst Tom Rayner in einer Studie vom Montag.

Carrefour

Paris - Exane BNP Paribas hat Carrefour nach Kursverlusten von "Underperform" auf "Neutral" gehoben und das Kursziel mit 50,00 Euro angegeben. Nach den Kursverlusten sei die Aktie nun fair bewertet, schrieb Analyst Philippe Suchet in einer Studie vom Montag. Maßnahmen zur Wertsteigerung wie der Verkauf von nicht-strategischen Unternehmensteilen oder ein Aktienrückkauf könnten die Aktie wieder stabilisieren.

Electrolux AB

London - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Electrolux von 105 auf 90 Euro gesenkt, die Aktie aber mit "Hold" bestätigt. Diese neue Bewertung spiegele eine Marge beim Gewinn vor Zinsen und Steuern von 2,6 Prozent wider, die sich im Vergleich zum zweiten Quartal 2007 verringert habe, hieß es in einer Studie vom Montag. Aus der Sicht der Analysten ist es sehr schwer, die Gewinnentwicklung vorherzusehen. Der Grund dafür sei eine Kombination aus der Verschlechterung der gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der höheren Stahlpreise.

Epcos AG

London - Merrill Lynch hat die Papiere von Epcos von "Neutral" auf "Underperform" gesenkt, das Kursziel aber mit 12,60 Euro bestätigt. Die neue Empfehlung resultiere aus einer Neubewertung des Sektors, schrieb Analyst Jonathan Crossfield in einer Studie vom Montag. Die Strategie des Herstellers von elektronischen Bauelementen sei richtig, doch die Aktie bewege sich nahe ihrem fairen Wert. Die Titel seien unterbewertet, böten aber wenig Aufwärtspotenzial. Unter anderem seien die Konsensschätzungen sehr optimistisch.

Ericsson

London - Die UBS hat das Kursziel für die Aktie von Ericsson nach einer Gewinnwarnung des Gemeinschaftsunternehmens Sonyericsson von 77,50 auf 70,00 schwedische Kronen gesenkt. Das Papier des Telekom-Unternehmens wurde zugleich mit "Neutral" bestätigt. Das Kursziel sei einzig wegen der gesenkten Gewinnprognosen des japanisch-schwedischen Handyherstellers Sonyericsson reduziert worden, schrieb Analyst Gareth Jenkins in einer am Montag veröffentlichten Studie.

Ericsson

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Ericsson nach einer Gewinnwarnung für Sonyericsson von 85 auf 71 schwedischen Kronen gesenkt, die Aktie aber mit "Neutral" bestätigt. Analyst Tim Boddy reduzierte in einer Studie seine Gewinnschätzungen je Aktie für 2008 und 2009. Er berechne in seinem Modell nun keinen Wert mehr für Sonyericsson, da kurzfristig keine Gewinne zu erwarten seinen und das Risiko für große Verluste bestehe.

Fortis

London - Die Citigroup hat das Kursziel für die Titel von Fortis von 21,00 auf 14,60 Euro reduziert, die Empfehlung "Buy" aber bestätigt. Das neue Kursziel resultiere aus den reduzierten Gewinnschätzungen, schrieb Analyst Kiri Vijayarajah in einer Studie vom Montag. So senkte er seine Erwartung für den Gewinn je Aktie für das Jahr 2009 um zwölf Prozent. Nach der abgeschlossenen Kapitalerhöhung dürfte der Fokus nun wieder auf den Erfolg der ABN-Übernahme wandern, so der Experte weiter.

France Telecom

DÜSseldorf - Die WestLB hat France Telekom mit der Einstufung "Add" und dem Kursziel 20,00 Euro bestätigt. Die Absage der Übernahme von Teliasonera sei eine gute Nachricht für den Aktienkurs von France Telekom, schrieb Analyst Stefan Borscheid in einer Studie vom Montag. Dennoch dürften die Titel nicht auf das Niveau vor der Übernahmeankündigung zurückspringen. Vielmehr sollten sich Sorgen im Markt halten, dass France Telekom an anderer Stelle eine ähnliche Übernahme versuchen werde.

France Telecom

Paris - Cheuvreux hat France Telekom von "Outperform" auf "Selected List" heraufgestuft und das Kursziel mit 26,00 Euro bestätigt. Nach der Aufgabe der Übernahmepläne für Teliasonera rechnet Analyst Michael Beucher mit einem Kurssprung. France Telekom könnte nun zu einer traditionelleren Übernahmepolitik zurückkehren und die frei werdende Liquidität an die Aktionäre ausschütten, schrieb der Analyst in einer Studie vom Montag.

Genentech

NEW York - Die UBS hat Genentech mit der Einstufung "Buy" und dem Kursziel 92,00 Dollar bestätigt. Ein Erfolg in neuen klinischen Studien könnte das Umsatzpotential des Medikaments Avastin auf 1,2 Mrd. Dollar bis 2011 erhöhen, schrieb Analyst Maged Shenouda in einer Studie vom Montag. Für die neue zusätzliche Behandlungsmethode könnte eine Zulassung durch die FDA jedoch frühestens im kommenden Jahr erfolgen.

K & S AG

London - Merrill Lynch hat das Kursziel für die Aktien von K+S von 415 auf 450 Euro angehoben und die Empfehlung "Buy" bestätigt. Zudem bleibe das Papier auf der "Europe 1"-Liste, schrieb Analyst Nik Oliver in einer Studie vom Montag. Das neue Kursziel resultiere aus den für 2008 und vor allem für 2009 deutlich gesteigerten Schätzungen für den Gewinn je Aktie um acht beziehungsweise 20 Prozent.

Lanxess AG

DÜSseldorf - Die WestLB hat Lanxess von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft, das Kursziel aber von 34,00 auf 32,60 Euro reduziert. Nach den überraschend positiven Quartalsdaten und einer guten Geschäftsprognose für das Gesamtjahr hätten die Investoren das Vertrauen nach einer kurzen Kursrallye wieder verloren, schrieb Analyst Norbert Barth in einer Studie vom Montag. Zwar sei der Ausblick für die Chemiebranche in 2009 von Vorsicht geprägt, dennoch dürfte Lanxess stabile Ergebnisse präsentieren und ab 2010 mit einer Verbesserung der Profitabilität aufwarten können. Die jüngsten Abstufungen und Kursverluste seien daher übertrieben.

Luxottica Group

Frankfurt - Morgan Stanley hat das Kursziel für Luxottica von 15,40 auf 13,60 Euro gesenkt und die Titel mit "Underweight" bestätigt. Das Ziel, im laufenden Jahr ein zweistelliges Wachstum zu erreichen, sei schwer zu realisieren, schrieb Analystin Louise Singlehurst in einer am Montag vorgelegten Studie. Insbesondere die Schwäche der wichtigsten Märkte Spanien und Italien mache sich bemerkbar.

MTU

Frankfurt - Cheuvreux hat das Kursziel für MTU von 23,00 auf 20,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Underperform" belassen. Das Unternehmen müsse mit weiteren Schwierigkeiten im margenträchtigen Ersatzteilmarkt rechnen, schrieb Analyst Alexander Haissl in einer Studie vom Montag. Das schwierige Wirtschaftsumfeld dürfte zu mehr Flugzeug-Stillegungen führen, was wiederum den Sekundärmarkt hart treffen werde.

Praktiker

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Praktiker von 21,80 auf 19,00 Euro gesenkt, die Aktie aber mit "Buy" bestätigt. Die Analysten reduzierten in einer Studie vom Montag ihre Schätzungen für die flächenbereinigte Umsatzentwicklung ("like-for-like sales") in Deutschland für 2009. Und gehen nun von einer rückläufigen Entwicklung aus. Die flächenbereinigten Erlöse beim internationalen Geschäft werden hingegen ihrer Auffassung zufolge weiterhin leicht zunehmen.

Renewable Energy Generation

Hamburg - M.M. Warburg hat die Einschätzung für RWE nach einem Zeitungsinterview mit dem Vorstandsvorsitzenden Jürgen Großmann mit "Buy" und einem Kursziel von 94 Euro bestätigt. Das Interview enthalte keine neuen Aussagen, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer am Montag vorgelegten Studie. Stattdessen sei nur bestätigt worden, dass der Unternehmensgewinn durch positive Synergien beeinflusst werden soll.

RWE AG

MÜNchen - Die Unicredit hat die Aktie von RWE nach einem Zeitungsinterview mit Vorstandschef Jürgen Grossmann mit "Hold" und einem Kursziel von 80 Euro bestätigt. Grossmann habe in dem Interview seine Kostensenkungspläne von mindestens einer Milliarde Euro bis 2012 bekräftigt, schrieb Analystin Karin Brinkmann in einer Studie vom Montag. Neue Informationen - etwa wie der Kostenreduzierungsplan aussehen werde - habe das Interview nicht enthalten.

RWE AG

Frankfurt - Sal. Oppenheim hat die Aktien von RWE nach Aussagen des Vorstandschefs Jürgen Großmann in einem Interview mit "Buy" bestätigt. Der faire Wert liege weiter bei 99 Euro, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Studie. Großmann hatte in einem Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" weitere Maßnahmen zur Effizienzsteigerung angekündigt. Sollte der Versorger die Kosten über die bisher angekündigten Programme um weitere mindestens 400 Mill. Euro drücken können, würde dies den fairen Wert der Aktie um mindestens sieben Euro erhöhen.

Sanofi-Aventis

London - Goldman Sachs hat das Kursziel für Sanofi-Aventis vor Zahlen von 48 auf 47 Euro gesenkt, die Aktie aber mit "Neutral" bestätigt. Analyst John Murphy rechnet in einer Studie vom Montag mit einem Gewinn von 1,41 Euro je Aktie für das zweite Quartal, Nettoeinnahmen von 1,851 Mrd. Euro und Umsätzen von 7,014 Mrd. Euro. Für das Gesamtjahr verändere er seine Schätzungen nicht. Belastungen für den Kurs könnten die Vorlage von Studiendaten für Arzneien von Konkurrenten sowie Gesundheitsreformen sein.

Target Corp

NEW York - Die UBS hat das Kursziel für den US-Einzelhändler Target von 58,00 auf 53,00 Dollar gesenkt, die Einstufung aber auf "Neutral" belassen. Ein steigendes Preisniveau treibe besonders Kunden mit mittleren Einkommensniveau zu Discountern, schrieb Analyst Neil Currie in einer Branchenstudie vom Montag.

Unicredit SPA

Mailand - Exane BNP Paribas hat Unicredit von "Outperform" auf "Neutral" zurückgestuft und das Kursziel von 6,40 auf 4,60 Euro reduziert. Die Gewinnschätzungen für das Unternehmen müssten zurückgenommen werden, schrieb Analyst Domenico Santoro in einer Studie vom Montag. Der Restrukturierungsplan sei eine verpasste Chance, die Kostenentwicklung stärker einzudämmen. Höhere Kosten und gestiegene Rückstellungen belasteten das Unternehmen.

Unicredit SPA

London - Jpmorgan hat das Kursziel für die Aktie der Unicredit von 6,36 auf 5,61 Euro gesenkt, den Titel der Bank aber mit "Overweight" bestätigt. Analystin Francesca Tondi rechnet zwar laut einer Studie vom Montag damit, dass der Markt seine Gewinnschätzungen je Aktie wohl erstmal nach unten korrigieren wird. Auf längere Sicht sieht die Expertin aber durchaus Gewinnpotenzial. Vor allem die Geschäfte in Mittel- und Osteuropa dürften die Gewinne in den nächsten drei Jahren antreiben.

WAL-Mart Stores INC

NEW York - Die UBS hat das Kursziel für Wal-Mart Stores von 62,00 auf 66,00 Dollar erhöht und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das gestiegene Preisniveau dürfte vor allem die Mittelschicht verstärkt zu Discountgeschäften treiben, schrieb Analyst Neil Currie in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Daher sollten Investoren Unternehmen mit einem starken Niedrigpreisimage bevorzugen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%