Analyse
Europäische Anleihen bekommen Richtung aus den USA vorgegeben

dpa-afx FRANKFURT. Die USA gibt nach Einschätzung von WestLB Research den europäischen Staatsanleihen ihre Richtung vor. Der Ausblick auf die Zinsstrukturkurve sei neutral, schreiben die Analysten in einer am Montag in Frankfurt veröffentlichten Studie.

Am Freitag waren die Anleihenkurse bei sehr volatilem Handel noch gestiegen. Das kurze Ende der Zinsstrukturkurve sei "outperformt". Es seien sehr widersprüchliche US-Konjunkturdaten veröffentlicht worden. Die US-Produzentpreise kletterten stärker als von Marktbeobachtern erwartet worden war, während der University of Michigan Indikator viel schwächer als zuvor prognostiziert ausgefallen war. Dies und die schwachen Aktien kombiniert mit einem leicht stärkeren Euro hätten die Unterstützung für den europäischen Rentenmarkt vorgegeben. Die Zinskurve "verteilte sich", hieß es in der Studie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%