ANALYSE
Für Goldman Sachs ist Clorox nur eine Halte-Position

Nach der gestrigen Ertragswarnung senkt die Investment Bank Goldman Sachs die Gewinnerwartungen für den Konsumwerte Clorox erheblich.

NEW YORK. Nach der gestrigen Ertragswarnung senkt die Investment Bank Goldman Sachs die Gewinnerwartungen für den Konsumwerte Clorox erheblich. "Bis sich das Ertragswachstum des Konzerns wieder erholt, wird mindestens ein Jahr vergehen", befürchtet Jim Hoeg. Der Analyst senkt die Gewinnerwartungen für 2001 um 8,6 % und für 2002 um 21 %.

Laut des Managements wird das Wachstum unter anderem durch steigende Energiekosten und schleppendere Verkaufszahlen belastet. Die wirkliche Schuld scheint aus Sicht von Hoeg jedoch in erster Linie bei der schlechten Umsetzung von Strategien im Management und anhaltenden Schwierigkeiten bei First Brands zu liegen. Die Aktie dürfte vorerst wenig interessantes zu bieten und wird daher nur mit "halten" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%